Kostenlose Beratung

0421-61948800

Warum immer mehr Deutsche mit einer Umzugsfirma umziehen

Ein Umzugsunternehmen - das lohnt sich nicht und ist viel zu teuer.

So denken zumindest die meisten Deutschen, dabei sind professionelle Umzugsfirmen in 2019 oft günstiger als gedacht.

Umzugskartons kaufen, aufbauen, bepacken, schleppen, Freunde um Hilfe fragen, Sonderurlaub beantragen, Transporter mieten und viele weitere Dinge - ganz abgesehen von den Nerven und dem Stress, der bei einem Umzug auf uns zukommt.

Professionelle Umzugshelfer sind die Lösung. Bereits über 1 Million Bürger ziehen daher jedes Jahr in Deutschland mit Umzugsfirmen um.

Irrtum #1: Umzugsunternehmen sind zu teuer

Unser Test zeigt, dass Umziehende viel eher bereit sind eine Umzugsfirma zu buchen, wenn sie vorher die aktuellen Preise erfahren würden. So kostet zum Beispiel ein Umzug als Beiladung deutlich weniger als ein Komplettumzug mit einer Umzugsfirma.

Irrtum #2: Umzugsunternehmen lohnen sich erst für sehr große Umzüge

Gerade kleine Umzüge lassen sich oft als "Beiladung" dazubuchen. Wenn ein Umzugsunternehmen die gewünschte Strecke sowieso fahren würde, fällt der Preis entsprechend geringer aus.

Irrtum #3: Umzugsunternehmen gehen nicht sorgsam genug mit dem Umzugsgut um

Bei den meisten Umzugsdienstleistern ist Ihr gesamtes Umzugsgut versichert - daher ist es auch von Vorteil, wenn vorher eine Besichtigung stattfindet. Verlassen Sie sich auf das Packmaterial der Umzugsanbieter, denn das schützt Ihr Gut oft deutlich besser als der herkömmliche Umzugskarton.

Welches Umzugsunternehmen ist empfehlenswert? Wie viel kostet der Umzug mit einer versicherten Umzugsfirma?

Jetzt Preise vergleichen »