Anwesenheitssimulation nachrüsten: Was kostet es?

Eine Anwesenheitssimulation nachzurüsten kostet durchschnittlich 1.055 Euro

Stand:

Um sich vor Einbrüchen zu schützen, ist neben einer Alarmanlage auch eine Anwesenheitssimulation sinnvoll. Diese vermittelt auch bei Abwesenheit einen bewohnten Eindruck des Hauses.

Durch regelmäßiges Ein- und Ausschalten der Beleuchtung, eine Geräuschkulisse, Bewegungen und der Simulation von Aktivitäten können Sie auch im Urlaub Ihr Haus bewohnt wirken lassen, sodass Einbrecher sich gar nicht erst trauen, ihr Glück zu versuchen.

Die Anwesenheitssimulation kostet durchschnittlich 1.055 Euro. Dabei sollten Sie die folgenden Kostenfaktoren beachten, die zu einem abweichenden Preis führen können:

  • Preis der Handwerker
  • Preis der gewählten Simulation
  • Verknüpfung mit Smart-Home-Technologie
  • Stromkosten

Je nach Ansprüchen und Gegebenheiten des Hauses können die Preise stark variieren. Für das Nachrüsten einer Anwesenheitssimulation ohne den Einbau von Rollläden in einer Vier-Zimmer Wohnung gibt es eine Preisspanne von 710 bis 1.400 Euro.

1.055 € 1.400 € 710 €

Eine Vier-Zimmer-Wohnung soll mit einer Anwesenheitssimulation ausgestattet werden. Dabei entstehen folgende Kosten: 

Beispielrechnung für das Nachrüsten der Anwesenheitssimulation
Kosten Material880 Euro
Gurtwickler für steuerbare Rollläden (4 Stück)480 Euro
Steuerbare Beleuchtungen (6 Stück)120 Euro
Elektronische Steuereinheit100 Euro
Radio40 Euro
Funksteckdosen (4 Stück)80 Euro
Fernsehsimulation/ Lampe (2 Stück)60 Euro
Kosten Arbeitskräfte550 Euro
Einbau Gurtwickler (4 Stück)240 Euro
Einbau Steuereinheit (6 Stück)240 Euro
Installation von Lichtquellen (2 Stück)60 Euro
An- und Abfahrt10 Euro
Gesamtkosten1.430 Euro

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.