Baum fällen: Was kostet es?

Das Fällen eines Baumes kostet durchschnittlich 425 Euro.

Stand:

Bäume sind nicht nur optisch wertvoll, sondern sorgen zudem für saubere Luft und sind Lebensraum für viele verschiedene Lebensformen. Es sollte darum genau überlegt werden, ob ein Baum gefällt werden muss oder nicht.

Ist ein Baum allerdings durch Wetter oder Schädlinge stark geschädigt, lässt es sich leider oftmals nicht vermeiden, den Baum zu fällen.

Welche Kosten hierbei auf einen zukommen ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig:

  • Einsatz von Maschinen und Gerät
  • Entsorgung
  • Handwerkerkosten
  • Genehmigungen
  • Zusatzkosten

Je nach Größe und Umstand kann man für das Fällen eines Baumes mit durchschnittlichen Kosten von 200 – 650 Euro rechnen.

425 € 650 € 200 €

Eine Eiche von 12 Metern Höhe soll gefällt werden. Das Holz, was dabei gewonnen werden kann, soll zu Kaminholz verarbeitet werden.

Beispielrechnung Baum fällen
Genehmigung25 Euro
Laubbaum fällen300 Euro
Baumstamm mit Stubbenfräse entfernen200 Euro
Wurzel ausgraben50 Euro
Zu Kaminholz verarbeiten50 Euro
Container Pauschale100 Euro
An- und Abfahrt10 Euro
Gesamtkosten735 Euro

Load More

Bevor es überhaupt zum Fällen eines Baumes kommen kann, muss man sich über die kommunalen Bestimmungen bezüglich des Fällens von Bäumen informieren.

Hier gibt es unterschiedliche Regeln, welche man beachten sollte, um eine Strafe zu vermeiden – denn nicht in jedem Fall darf ein Baum ohne Genehmigung gefällt werden.

Die Genehmigung ist natürlich nicht kostenlos. Hierfür können Sie ungefähr 25 bis 100 Euro einrechnen.

Aufgrund der Tatsache, dass Bäume vielen Tieren Lebensraum und Schutz bieten, ist das Fällen von Bäumen im Zeitraum zwischen dem 01. September und dem 31. März verboten. Das gilt auch für das Entfernen großer Sträucher. Hiermit sollen vor allem die Nistplätze der Vögel geschützt werden, die während dieser Zeit ihre Jungen großziehen.

Ist es aus Sicherheitsgründen dennoch nötig, einen Baum zu fällen, kann man eine sogenannte Ausnahmegenehmigung beantragen, welche ebenfalls Kosten von 80 bis 120 Euro verursacht.

In einigen Fällen ist es Vorschrift, eine Ersatzpflanzung vorzunehmen. Genaue Vorgaben in Bezug auf Baumart, Stammumfang und Art und Weise der Pflanzung gibt die jeweilige Gemeinde bekannt.

Load More

Das Fällen eines Baumes ist üblicherweise bei einem Fachmann in den besten Händen. Immer wieder hört man von Unfällen in Verbindung mit der Fällung eines Baumes, weil die Gefährlichkeit dieser Arbeit wieder einmal unterschätzt worden ist.

Ein Fachmann hat die richtige Ausstattung und die entsprechende Erfahrung – beides etwas, was ein Laie in den seltensten Fällen mitbringt.

Größere Bäume werden gerade innerhalb von Ortschaften von oben nach unten in einzelne Abschnitte zerlegt, um Schäden durch das Umfallen des gesamten Baumes zu vermeiden.

Bei kleineren Exemplaren fällt man diese auch schon mal im Ganzen. Fachfirmen berechnen Ihre Dienstleistung in der Regel in Preisen pro Meter. Diese sind abhängig davon, ob der Baum im Ganzen oder stückweise zerlegt wird:

Art der BaumfällungKosten pro Meter
Laubbaum am Stück25 - 40 Euro
Nadelbaum am Stück20 - 25 Euro
Laubbaum stückweise35 - 40 Euro
Nadelbaum stückweise30 - 35 Euro

Doch das ist nur ein Teil der gesamten Arbeit. Ist der Baum gefällt, müssen der Baumstumpf entfernt und die Grünabfälle entsorgt werden. Dies kann man eventuell auch allein übernehmen. Überlässt man das der Fachfirma, kommen noch einmal folgende Kosten hinzu:

DienstleistungKosten
Baumstumpf mit Stubbenfräse entfernen lassen pro Stunde100 - 150 Euro
je weitere Stundeca. 100 Euro
Baumstumpf mit Wurzelstockfräse entfernen lassen pro Stundeca. 100 Euro
Baumstrumpf mit Wurzelstockfräse entfernen lassen pro cm1 bis 2 Euro
Wurzel ausgraben und entsorgen50 - 100 Euro

Welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie den Grünschnitt selbst entsorgen möchten, erfahren Sie hier.

DienstleistungKosten
Abroll-Containerab 300 Euro
Container Pauschale80 bis 120 Euro
Entsorgung Grünschnitt nach Gewicht30 bis 40 Euro/Tonne
Entsorgung Grünschnitt zum Festpreis / m³ mit Container300 bis 400 Euro

Sind eine Neupflanzung bzw. Ersatzpflanzung nicht möglich oder unerwünscht, wird von den Behörden oftmals die Möglichkeit einer sogenannten Ausgleichszahlung angeboten. Hier werden Preise von 85 bis 120 Euro berechnet. Hinzu kommen dann noch die Kosten für die Anwuchspflege von 120 Euro.

 

Load More

Mögliche Zusatzkosten sind ganz von den Umständen und der Größe des Baumes abhängig. So kann es zum Beispiel möglich sein, dass besondere Sicherheitsvorkehrungen zu treffen sind in Bezug auf nachbarschaftliche Gebäude oder das eigene Wohnhaus und eventuell vorhandene Telefon- und Stromleitungen.

In manchen Fällen müssen sogar Straßen gesperrt werden, um den Baum fällen zu können.

Kommt aufgrund von Gefahrenquellen oder anderen Gründen eine Hebebühne zum Einsatz, verursacht diese Kosten von ungefähr 100 Euro pro Tag.

Wenn Sie große Holzstücke als Kaminholz zerlegen lassen möchten, müssen Sie hierfür zusätzlich mit 50 bis 100 Euro je 15 Meter Baum rechnen.

Load More

Die Kosten für eine Baumfällung sind seit 2003 als “haushaltsnahe Dienstleistung” steuerlich absetzbar. Hierbei beträgt der Steuervorteil für die Arbeitskosten 20 Prozent. Maximal sind bis zu 4.000 Euro absetzbar.

Load More