Einweihungsparty

So gelingt der Einstand in der neuen Wohnung mit Nachbarn und Freunden!

Beitrag teilen

Der Umzugsstress ist endlich geschafft und alle Kisten sind ausgepackt – der Neuanfang kann beginnen. Das muss gefeiert werden!

Spätestens eine Woche nach dem Einzug fragen die ersten der üblichen Verdächtigen, wann denn eigentlich die Einweihungsparty steigen soll.

Wenn in Ihnen jetzt nicht gerade ein erfahrener Party-Planer schlummert und Sie bei dem Gedanken an die Party nur an zerbrochene Gläser, Weinflecken und einen dreckigen Boden denken – atmen Sie tief durch.

Damit auch bei Ihnen die Einweihungsparty gelingt und sowohl neuen Nachbarn als auch die Freunde gleichermaßen auf Ihre Kosten kommen, finden Sie hier ein paar hilfreiche Tipps und Ideen für Ihre Einweihungsparty.

Der Termin

Wann genau der Einstand steigen soll, ist natürlich Ihnen überlassen. Allzu spät nach dem Einzug sollte das ganze allerdings nicht stattfinden. Dann werden die Freunde nur noch ungeduldiger und mittlerweile haben Sie alle Nachbarn bereits hier und da im Treppenhaus kennengelernt.

Die Feier sollte auch dazu dienen, sich bei den fleißigen Umzugshelfern zu bedanken und endlich allen das fertige Werk der Arbeit zu präsentieren.

Eine Einweihungsparty nach einem halben Jahr in der neuen Wohnung ist kein echter Einstand mehr.

Kündigen Sie Ihr Vorhaben früh genug an und informieren Sie insbesondere die Nachbarn mindestens eine Woche vor der Einweihungsparty.

Die Einladung

Ganz klassisch per Post oder doch lieber die WhatsApp-Gruppe?

Bei den Einladungen für Ihre Feier kommt es natürlich auch darauf an, wie Sie im allgemeinen mit Ihren Freunden kommunizieren.

Der einfachste Weg ist sicher eine Gruppe bei WhatsApp zu eröffnen, in die Sie Ihre Freunde hinzufügen und Details wie das Datum und den Ort schreiben.

Der Vorteil: Sie bekommen schnelles Feedback, mit wem Sie bei Ihrer Party rechnen können.

Die perfekte Einkaufsliste

Es stellt sich nicht nur die Frage, was Sie Ihren Gästen anbieten wollen, sondern auch wo Sie es anbieten wollen. Die Gäste werden in der Regel als erstes zu den Drinks und dem vorbereiteten Knabberzeug hingezogen. Deshalb sollten Sie die Plätze dafür an Orten wählen, wo Sie Ihre Gäste haben wollen.

Bei der Auswahl der Speisen und Getränke sollten Sie keinen zu großen Aufwand haben. Das Beisammensein steht im Mittelpunkt und Sie wollen Ihre neue Wohnung präsentieren – nicht Ihre Kochkünste.

Pizza vom Blech, kleinere Partysnacks und ein Salat – fertig ist das Buffet. Hier einige kleine Ideen für leckere Party Gerichte:

  • Chili con Carne
  • Kartoffelsalat
  • Nudelsalat
  • Pizzaschnecken
  • Käse-Lauch-Suppe
  • Muffins
  • Blätterteigtaschen
  • Nachos mit verschiedenen Dips
  • Kuchen

Eine weitere Möglichkeit: Sie bitten Ihre Gäste, etwas zu Essen mitzubringen. Hier ist allerdings etwas Koordination notwendig. Sonst haben Sie am Ende womöglich Unmengen Nudelsalat und sonst nichts.

So oder so: Eine kleine Grundlage sollten Sie für die Gäste schaffen.

Bei den Getränken bietet sich eine kleine Auswahl an: Bier, Sekt, Saft und vielleicht noch ein Wein. Auch hier geht es vor allem darum, auf den Neuanfang anzustoßen. Ausgefallene Cocktails sind nicht gefragt.

Information-Symbol

Vodka, Whiskey und Co.

Harter Alkohol ist lediglich in Maßen zu empfehlen – Sie wollen ja baldigen Renovierungsbedarf vermeiden.

Die Nachbarn

Ohne Aushang im Treppenhaus – keine Party!

Sich mit den neuen Nachbarn gut zu stellen, hat viele Vorteile – einen schlechten Start sollten Sie deshalb unbedingt vermeiden.

Die Einweihungsparty ist nicht nur eine optimale Möglichkeit, auf einen Schlag möglichst viele Nachbarn kennenzulernen, sondern lässt Sie auch kommunikativ und freundlich wirken.

Hängen Sie in jedem Fall einen freundlichen Zettel im Treppenhaus aus, auf dem Sie zu der Party einladen. Im gleichen Atemzug klären Sie auch das Thema Lärmbelästigung – die Nachbarn sind schließlich bei der Party dabei.

Warn-Symbol

Ruhezeiten beachten

Auch wenn die Nachbarn gemeinsam mit Ihnen feiern – Die Nachtruhe ab 22 Uhr muss eingehalten werden. Allerdings ist das natürlich nur dann problematisch, wenn sich Nachbarn beschweren.

Die Einrichtung

Die ganze Wohnung als Party-Zone? Einzelne Räume abschließen? Hier kommt es immer darauf an, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben und wie viel Personen Sie einladen.

Eine kleine Wohnung und viele Leute – das kann schnell kritisch werden. Gerade wenn der Platz sehr beschränkt ist, sollten Sie sich darauf einstellen, dass es eng werden kann. Eventuell ist es in solch einem Fall sogar besser, einige Möbel umzuräumen.

Ein paar Kissen auf dem Boden, umgedrehte Umzugskartons – bei den Sitzmöglichkeiten ist Kreativität gefragt.

Schützen Sie Ihre Schätze

Wertvolle Dinge und zerbrechliche Lieblingsstücke sollten Sie für die Party aus dem Wohnzimmer an einen sicheren Ort bringen.

Die Party findet im Sommer statt und Sie haben in Ihrer neuen Wohnung einen Balkon oder sogar einen Garten? Ab nach draußen! Eine Party unter freien Himmel lockert die Atmosphäre auf.

Die Playlist

Geschmäcker sind verschieden, klar. Bei der Musikauswahl werden Sie deshalb kaum alle Freunde und Nachbarn zufriedenstellen.

Eine Playlist für die Einweihungsparty ist trotzdem ein Muss, damit sich nicht ständig jemand um den nächsten Songtitel kümmern muss.

Die Mischung macht’s: Mit verschiedenen Genres holen Sie alle Freunde ab.

Information-Symbol

Bestehende Playlists nutzen

Im Internet finden sich zahlreiche bereits vorgefertigte Playlists für solche Feiern. Erweitern Sie die Titelsammlung um Ihre Klassiker und die Party kann beginnen.

Das Highlight

Ein unvergesslicher Abend braucht Erinnerungen und Highlights. Sie können zum Beispiel eine Polaroidkamera bereitlegen, mit der sich Ihre Gäste verewigen können. Auch ein Gästebuch zum Eintragen kommt gut an.

Die Geschenke

Kleine Geschenke sind auf einer Einweihungsparty gerne gesehen. Brot und Salz sind sicherlich der Klassiker bei den Geschenken zum Einzug. Doch es geht auch anders.

Sie sind selbst auf einer solchen Feier eingeladen und wollen eine Kleinigkeit mitbringen?

Bei kleinen Mitbringseln ist Kreativität und nicht das Budget entscheidend.

Dekoration und Accessoires für die neue Wohnung, ein Kochbuch, persönliche Erinnerungsstücke wie Fotocollagen oder einfach eine Flasche Wein – auch mit kleinem Budget können Sie dem Anlass entsprechend eine Kleinigkeit mitbringen.

Große Investitionen sind in jedem Fall nicht notwendig. Es geht vielmehr um eine kleine Aufmerksamkeit und gute Wünsche für die neue Wohnung, als um Geschenke.

Die letzten Vorbereitungen

Kurz bevor die Gäste kommen und die Party beginnt, müssen die letzten Vorbereitungen getroffen werden. 

Checkliste für die Partyplanung

  • Wohnung aufgeräumt
  • Wertvolles und Zerbrechliches in Sicherheit gebracht
  • Essen bereitgestellt (inklusive Geschirr und Besteck)
  • Getränke gekühlt
  • Klingelschild mit Ihrem Namen versehen
  • Musikanlage getestet
  • Badezimmer vorbereitet (Ausreichend Klopapier, Handtücher)

Alles erledigt? Dann kann es losgehen – Viel Spaß bei Ihrer Einweihungsparty!

Beitrag teilen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).