Elektroheizung installieren: Was kostet es?

Eine Elektroheizung kostet durchschnittlich 400 Euro

Stand:

Elektroheizung – wartungsarm und langlebig. Mit einer Elektroheizung können Sie von verschiedenen Vorteilen profitieren. Die Investitionskosten sind vergleichsweise gering und die Installation ist unkompliziert. Ein Schornstein ist nicht nötig und langfristig sparen Sie sowohl Wartungskosten als auch Brennstoffbevorratung.

Bei der Installation von Elektroheizungen sollten Sie die folgenden Kostenfaktoren berücksichtigen:

  • Art der Elektroheizung
  • Installationskosten

Die Anschaffung einer Elektroheizung je nach Leistung kostet zwischen 20 und 1.000 Euro.

400 € 1.000 € 20 €

Für die Installation einer Elektroheizung haben Sie zunächst einmal Anschaffungskosten. Sie benötigen entsprechende Heizkörper, die je nach Größe der Räume und der Gesamtfläche ausreichend Wärme spenden.

Lassen Sie sich am besten von einem Energieexperten oder Handwerker dazu beraten, an welcher Stelle Sie die Heizkörper am besten nutzen können.

Zusätzlich oder alternativ zu den klassischen Radiatoren für 50 bis 300 Euro können Sie sich auch für eine Infrarotheizung für 150 bis 850 Euro, eine Natursteinheizung für 300 bis 1.000 Euro oder eine elektrische Fußbodenheizung entscheiden.

Kalkulieren Sie in etwa mit diesen Kosten für die Anschaffung der Elektroheizung:

Elektroheizung Kosten
Kleine Radiatoren50 bis 80 Euro
Radiatoren mit 1.500 - 2.000 Watt200 bis 300 Euro
Mobiler Heizlüfter 2.000 Watt20 bis 100 Euro
Infrarotheizung 200 Watt100 bis 150 Euro
Infrarotheizung 300 Watt250 bis 300 Euro
Infrarotheizung 400 Watt350 bis 400 Euro
Infrarotheizung 600 Watt400 bis 450 Euro
Infrarotheizung 800 Watt500 bis 550 Euro
Infrarotheizung 1.000 Watt600 bis 650 Euro
Infrarotheizung 1.500 Watt800 bis 850 Euro
Wartung wasserführender Infrarotheizung als Bild500 bis 900 Euro
Natursteinheizung unter 300 Watt300 bis 400 Euro
Natursteinheizung über 300 Watt500 bis 1.000 Euro
Elektrische Fußbodenheizung24 bis 51 Euro/m²

Load More

Neben den Anschaffungskosten fallen die Installationskosten bei der Elektroheizung ins Gewicht. Dies gilt insbesondere für die Fußbodenheizung, für die Heizmatten verlegt werden müssen.

Dafür sollten Sie mit einem Preis von 4 bis 10 Euro pro Quadratmeter rechnen. Die meisten anderen elektrischen Heizungen haben den Vorteil, dass Sie sie selbst installieren können.

Load More

Die Betriebskosten für eine Elektroheizung hängen wesentlich vom aktuellen Strompreis sowie von Ihrem Heizverhalten ab. Die folgende Beispielrechnung gibt Ihnen eine Vorstellung:

Ein Einfamilienhaus hat einen Heizbedarf von ca. 13.500 kWh pro Jahr. Bei einem aktuellen Strompreis von 37 Cent pro kWh entstehen Heizkosten in Höhe von 5.008,50 Euro im Jahr. Das entspricht 417,38 Euro pro Monat.

Indem Sie weniger heizen oder die Elektroheizung mit einer anderen Heizmethode kombinieren, können Sie Kosten sparen.

Zudem bieten immer mehr Häuser die Möglichkeit an, mithilfe von Solarpanelen selbst Energie herzustellen, wodurch Sie die Kosten für den Strompreis deutlich reduzieren können.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau unterstützt Sie beim Einbau von energetisch effizienten Heizungen und erneuerbaren Energien.

Load More

Es gibt auch Anbieter für die Miete einer Heizungsanlage. Das sogenannte „Wärme-Contracting“ kostet durchschnittlich 100 Euro im Monat.

So sparen Sie sich zwar die Anschaffung der Elektroheizung, müssen aber zusätzlich zu den Mietkosten Ihre Stromgebühren bezahlen. Daher lohnt es sich meist eher, in die energetische Sanierung zu investieren und Investitionszuschüsse beim Heizungskauf zu nutzen, als jahrelang die Grundgebühren für eine gemietete Heizungsanlage zu bezahlen.

Load More

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Fachfirma gesucht?

Erhalten Sie jetzt Angebote von passenden Anbietern aus Ihrer Region.