Fenster verglasen: Was kostet es?

Die Verglasung der Fenster kostet durchschnittlich 143 Euro pro Quadratmeter

Stand:

Geht die Fensterscheibe kaputt oder entspricht das Fensterglas nicht mehr den hohen Anforderungen an den Wärmeschutz, ist nicht in jedem Fall gleich ein neues Fenster nötig. Vor allem bei alten Holzfenstern oder im Denkmalschutz können Sie auch darüber nachdenken, Ihre Fenster neu verglasen zu lassen. Die Kostenfaktoren für eine neue Fensterscheibe setzen sich aus den Materialkosten und den Handwerkerkosten für Zuschnitt und Einbau zusammen. Durchschnittlich müssen Sie – je nach Art der Verglasung mit Kosten von 143 Euro pro m² rechnen, bei komplizierten Fällen und großen Glasflächen kann es auch deutlich teurer werden. Im Normalfall können Sie davon ausgehen, dass die Neuverglasung eines Fensters etwa halb so viel kostet wie ein neues Fenster.

Diese Kostenfaktoren beeinflussen den Preis:

  • Art der Verglasung
  • Sicherheitsglas
  • komplizierter Einbau oder große Glasfläche

Das Verglasen von Fenstern kostet zwischen 124 und 162 Euro pro Quadratmeter.

 

143 € 162 € 124 €

Entscheidend für den Preis einer neuen Fensterscheibe ist vor allem die gewählte Verglasung. Die Kosten für den Handwerker sind in der Regel im Preis für die Scheiben inbegriffen. Sie haben die Auswahl unter verschiedenen Glasarten mit unterschiedlichen Eigenschaften hinsichtlich der bauphysikalischen Eigenschaften:

  • Die Zweifach-Isolierverglasung zählt heute zum Standard unter den Isolierglasscheiben. Beim Fenstertausch im Bestandsbau müssen die Glasscheiben laut Energieeinsparverordnung mindestens einen U-Wert von 1,1 W/m²K einhalten. Dies lässt sich bereits mit dieser Scheibe und einer zusätzlichen „warmen Kante“ als Abstandshalter erreichen. Für den m² Scheibe zahlen Sie zwischen 97 und 150 Euro.
  • Wollen Sie einen noch besseren Wärmeschutz, dann sollten Sie eine Dreifach-Isolierverglasung wählen. In Kombination mit einem wärmeisolierten Rahmen können Sie U-Werte unter 1 W/m²K für das gesamte Fenster und damit einen sehr guten Wärmeschutz erzielen. Die Fenster mit drei Scheiben kosten zwischen 174 und 194 Euro pro m².
  • Wohnen Sie an einer lauten Straße oder in einer anderen lauten Gegend, sorgt eine schalldämmende Scheibe für Ruhe in Ihren Räumen. Die Scheiben kosten je nach gewählter Schallschutzstufe ab 100 Euro pro m².
  • Wenn Sie besondere Sicherheit benötigen, können Sie Sicherheitsglas einbauen lassen. Je nach Ausführung kostet der m² Einscheiben- oder Verbundsicherheitsglas zwischen 126 und 204 Euro.
  • Die sogenannte „warme Kante“ ist ein Abstandshalter aus Aluminium, der den Spalt zwischen Scheibe und Fenster lückenlos abdichtet und damit Wärmeverluste an dieser Stelle minimiert. Pro laufendem Meter kostet die „warme Kante“ zwischen 1,50 und 2 Euro.

Load More

In der Tabelle finden Sie eine Beispielrechnung für das Verglasen von 5 Quadratmetern mit zweifach Isolierverglasung. In den angegebene Preisen sind die Kosten für die Handwerker in der Regel inbegriffen.

Beispielrechnung zweifach Isolierverglasung
zweifach Isolierverglasung485,00 €
Abstandhalter (warme Kante)7,50 €
Gesamt492,50 €

Load More

Damit Ihre Fensterscheiben gegen Glasbruch versichert sind, müssen Sie diese Leistung in Ihre Hausratversicherung aufnehmen. In diesem Fall gilt der Versicherungsschutz für sämtliche Glasscheiben und -flächen im versicherten Objekt.

Load More