Besteht ein automatisches Wohnrecht nach langer Wohnzeit?

Auch nach langer Wohnzeit besteht kein automatisches Wohnrecht. Das Wohnrecht besteht nur, wenn dieses korrekt im Grundbuch eingetragen wurde. 

Stand:

Das Wohnrecht bezeichnet nach § 1093 BGB das Recht, eine Immobilie bzw. Teile einer Immobilie zu bewohnen, auch wenn Sie nicht selbst der Eigentümer sind. Das Wohnrecht muss dabei im Grundbuch eingetragen werden und kann entweder befristet oder auf Lebenszeit erteilt werden. 

Hier liegt direkt eine Tücke: Beim Wohnrecht handelt es sich um eine Grunddienstbarkeit, die im Grundbuch eingetragen werden muss. Ein automatisches Wohnrecht gibt es dagegen nicht. 

Was passiert bei einem Verkauf nach langer Wohnzeit?

Entscheidet sich der Eigentümer dazu, die Immobilie zu verkaufen, muss auch in diesem Fall das Wohnrecht zunächst ins Grundbuch eingetragen werden. Wenn Sie zuvor bereits viele Jahre in der Immobilie gewohnt haben und der Eigentümer sich zu einem Verkauf entscheidet, ist das zwar hart, ein automatisches Wohnrecht leitet sich aus der Wohnzeit aber nicht ab.

In diesem Fall haben Sie nur die Möglichkeit, die Immobilie selbst zu erwerben oder sich anderweitig mit dem Eigentümer zu einigen. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Umzug geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region.