Darf der Eingangsbereich am Haus per Videokamera überwacht werden?

Eine Videoüberwachung ist nur zulässig, wenn ausschließlich Bereiche gefilmt werden, die nur von Ihnen genutzt werden dürfen. 

Stand:

Eine Videokamera im Eingangsbereich der Immobilie kann nicht nur ungebetene Gäste fernhalten, sondern schafft auch ein Sicherheitsgefühl für die eigenen vier Wände.

Die Kamera darf allerdings nicht ohne weiteres installiert werden. Eigentümer müssen dabei einige Vorgaben und Richtlinien beachten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Rechte von Dritten, die durch die Überwachungskamera verletzt werden könnten. 

Darf ich Immobilieneigentum per Kamera überwachen?

Grundsätzlich gilt: Das eigene Einfamilienhaus oder das Grundstück dürfen Sie mit einer Kamera überwachen.

Sobald Sie dabei aber Straßen, Gehwege oder Bereiche filmen, die nicht mehr zu Ihrem Grundstück gehören, wird es problematisch. In einem solchen Fall greifen Sie nämlich in die allgemeinen Persönlichkeitsrechte der Nachbarn und Passanten ein. Sie dürfen deshalb nur Ihr eigenes Grundstück überwachen. Zur Sicherheit sollten Sie hier auch über die Videoüberwachung informieren, zum Beispiel mit einem Schild.

Bei Eigentumswohnungen gilt ebenfalls: Überwacht werden dürfen nur Bereiche, die außer Ihnen niemand nutzen darf. Die Eingangstür oder auch das Treppenhaus dagegen dürfen Sie in aller Regel nicht filmen. 

Wie sieht es bei Mietshäusern aus?

Hier gibt es ebenfalls strenge Vorgaben. Kameras und Kamera-Attrappen, die vom Vermieter aufgestellt werden, sind nicht zulässig. Zu diesem Schluss kam auch das Landgericht Berlin, da hier ein Überwachungsdruck auf den Mieter ausgeübt werde.

Damit der Vermieter eine Kamera installieren darf, muss eine ernsthafte Gefahr für schwerwiegende Schäden bestehen, welche der Vermieter auch nachweisen muss. Ohne eine solche Gefahr ist die Installation nicht zulässig.

Wenn es also in der Vergangenheit bereits zu mehreren Einbrüchen oder Einbruchsversuchen, ist der Eigentümer womöglich berechtigt, eine Kamera zu installieren.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Umzug geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region.