In welcher Reihenfolge geht man beim Renovieren vor?

Bei umfassenden Renovierungsarbeiten ist eine genaue Vorbereitung unbedingt zu empfehlen. Beginnen Sie mit den Arbeiten, die am meisten Schmutz verursachen.

Stand:

Die richtige Reihenfolge bei Renovierungsarbeiten kann nicht nur Zeit sparen, sondern auch Kosten. Bei umfassenden Renovierungen ist eine detaillierte Planung deshalb entscheidend.

Legen Sie am besten von Anfang an fest, in welcher Reihenfolge Sie renovieren möchten, damit Sie nicht mehrere Baustellen gleichzeitig bewerkstelligen müssen und einen Überblick behalten.

Es empfiehlt sich, bei der Renovierung eines Hauses oder einer Wohnung mit den Arbeiten anzufangen, die am meisten Dreck verursachen.

Zu den schmutzigen Arbeiten gehören Beton- oder Wandausgleichungen, Wechsel von Heizungsgeräten oder Elektroinstallation, Fenster- und Türmontagen sowie alle Arbeiten, bei denen etwas abgeschlagen oder gemörtelt werden muss.

Auch bei dem Verlegen oder Schleifen des Fußbodens entstehen Staub und Dreck, die sich zum Beispiel an den Wänden absetzen können.

Sinnvoll ist es, zuletzt zu Tapezieren und zu Streichen, da hierfür eine saubere und staubfreie Umgebung wichtig ist. Beim Streichen gilt dann: Zuerst die Vorarbeiten erledigen, insbesondere das Ableben der Tür und Fensterrahmen. Im Anschluss zunächst die Decke und danach die Wände streichen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 4 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.