Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Ist es üblich, beim Immobilienverkauf zu handeln?

Zuletzt bearbeitet am

Ja, beim Immobilienkauf darf gehandelt werden. Ob sich der Verkäufer darauf einlässt, ist diese natürlich selbst überlassen.

Sowohl für Käufer als auch Verkäufer ist es wertvoll, eine Übersicht über den regionalen Immobilienmarkt zu haben – bzw. den Marktwert der zum Verkauf stehenden Immobilie zu kennen. Eine Recherche, welche vergleichbaren Angebote es in der Umgebung gibt, sollten Sie in jedem Fall unternehmen.

Das häufigste Argument für Preisverhandlungen ist der Zustand einer Immobilie – der andere große Preisfaktoren, die Lage, ist schließlich schon vor der Besichtigung bekannt. Müsste der neue Besitzer nach dem Kauf noch einen unerwartet hohen Geldbetrag in die Renovierung investieren, ist es durchaus gerechtfertigt, dies in einem Verkaufsgespräch einzubringen. Bei vermieteten Immobilien können (den Käufer einschränkende) Details des Mietvertrags ebenfalls ein Argument sein.
Unser Tipp: Sorgen Sie als Verkäufer dafür, dass Sie möglichst viele Interessenten auf Ihre Immobilie aufmerksam machen. Auf diesem Weg wissen Sie, worauf Sie sich möglicherweise einlassen sollten – und worauf eben nicht. Ein kostenpflichtiges Inserat mit einem ansprechenden Exposé auf mindestens einem großen Online-Immobilienportal ist ein guter Start. 

Ein professionelles Wertgutachten ist außerdem ideal, um den Marktwert des Objekts richtig einschätzen zu können, denn dieses berücksichtigt auch den Zustand Ihrer Immobilie. Auch Kauf-Interessenten können ein solches Gutachten beantragen. Aber natürlich ist der Besitzer nicht verpflichtet, den Gutachter in das Haus zu lassen.

Möchten Sie sich die Mühe sparen, verkaufen Sie mit der Hilfe eines Maklers. Auch verhindern Sie dadurch, sich unnötig weit runterhandeln zu lassen – schon allein aus dem Grund, dass der Makler ein eigenes Interesse an einem möglichst hohen Verkaufspreis hat. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: / 5. Abgestimmt:

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).