Kann der Vermieter verlangen, dass ich die Gemeinschaftswaschmaschine nutze?

Der Vermieter kann Sie nicht zur Nutzung zwingen. Auch wenn eine Münzwaschmaschine für alle Bewohner vorgesehen ist, bleibt Ihr persönliches Recht auf die eigene Waschmaschine in der Wohnung davon unberührt. 

Stand:

In Mehrfamilienhäusern ist häufig ein Waschkeller untergebracht, in dem meist auch eine Gemeinschaftswaschmaschine steht.

Wenn Sie diese aber nicht nutzen wollen, darf der Vermieter Ihnen nicht die Nutzung einer eigenen Maschine untersagen. Mögliche Klauseln, die Sie als Mieter zur Nutzung des Waschkellers verpflichten, sind nicht rechtskräftig.

Auch wenn eine Münzwaschmaschine für alle Bewohner vorgesehen ist, bleibt Ihr persönliches Recht auf die eigene Waschmaschine in der Wohnung davon unberührt. 

Nichtsdestotrotz müssen Sie bei einer eigenen Maschine darauf achten, dass diese gegen austretendes Wasser geschützt ist und die anderen Bewohner, zum Beispiel bei der Benutzung in den Ruhezeiten, nicht gestört werden. Zudem müssen Mieter auf korrektes Lüften achten, um Schäden durch Feuchtigkeit in der Wohnung zu vermeiden. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Umzug geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region.