Kann ich eine Küche auch gebraucht kaufen?

Mit einer gebrauchten Küche können Kosten gespart werden, es gibt allerdings einige Risiken. 

Stand:

Küchen sind für eine lange Lebensdauer ausgelegt, sodass ein Gebrauchtkauf in jedem Fall möglich ist und eine Alternative zum Neukauf sein kann. Allerdings ist eine solche Investition mit einigen Risiken verbunden.

Bei der Küchenplanung gilt: Jede Küche ist anders und nicht jede Küche kann auch bei Ihnen eingebaut werden. Nachträgliche Änderungen machen die Kostenersparnis schnell zunichte.

Der größte Vorteil beim Kauf einer gebrauchten Küche ist die Kostenersparnis, die sich schnell auf mehrere Tausend Euro belaufen kann.

Demgegenüber stehen jedoch folgende Nachteile:

  • Sie haben häufig keine Garantieansprüche
  • Sie müssen die Gebrauchsspuren akzeptieren
  • Transport und Einbau der Küche sind in der Regel nicht inbegriffen

Damit der Kauf einer gebrauchten Küche dennoch gelingt, achten Sie vor dem Kauf auf folgende Punkte:

  • Testen Sie alle Elektrogeräte auf ihre Funktion
  • Überprüfen Sie die Lage der Anschlüsse für Strom, Gas und Wasser und gleichen Sie die Positionen mit denen in Ihrer Küche ab.
  • Prüfen Sie, ob ein einfacher Ausbau und sicherer Transport der Küche möglich ist.
  • Beim Transport: Sichern Sie alle Einzelteile und decken Sie die Fronten ab, um weitere Gebrauchsspuren zu vermeiden.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).