Kann ich einen KfW-Kredit und ein Bank-Darlehen kombinieren?

Ja, Immobilienkredite von Banken können in jedem Fall mit Förderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau kombiniert werden.

Stand:

Ja, ein solches Vorgehen ist nicht nur möglich, sondern auch empfehlenswert.

Mit einem KfW-Kombikredit bekommen Sie eine Teilsumme des insgesamt benötigten Betrags sehr zinsgünstig. KfW-Kredite sind allerdings in der Höhe begrenzt, weswegen sie als alleinige Finanzierung selten ausreichen.

Ohnehin werden KfW-Darlehen nicht direkt vom Kreditnehmer beantragt, sondern über eine sogenannte „durchleitende Bank“. Diese wird dafür auch ins Grundbuch eingetragen und haftet gegenüber der KfW für Ihre Zahlungsfähigkeit. Bei kleineren KfW-Krediten bis 30.000 Euro entfällt der zusätzliche Grundbuch-Eintrag möglicherweise.

Bei einer solchen Finanzierungs-Kombination stehen letztendlich also zwei Darlehen im Grundbuch: der KfW-Kredit mit der durchleitenden Bank als Gläubiger und das Hauptdarlehen. In der Regel ist das Darlehen bei der Bank mit einer höheren Restschuld verbunden, weshalb das KfW-Darlehen nachrangig besichert wird.

Die meisten großen deutschen Banken kooperieren mit der KfW, weshalb Sie KfW-Kredit und Hauptdarlehen in der Regel über die selbe Bank abwickeln können.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 4 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Eigenheim geplant?

Erhalten Sie kostenlose Finanzierungsangebote aus Ihrer Region.