Kann ich einen Treppenlift in einer Mietwohnung einbauen lassen?

Für den Einbau eines Treppenlifts in einer Mietwohnung ist die Zustimmung des Vermieters notwendig. 

Stand:

Ja, ein Einbau ist auch in einer Mietwohnung möglich. Dazu bedarf es der Zustimmung des Vermieters. Das BGB regelt diesen Fall in § 554a wie folgt:

  • Der Vermieter kann einen Einbau nicht ablehnen, wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse an baulichen Veränderungen oder sonstigen Einrichtungen hat, die für den Zugang oder die behindertengerechte Nutzung der Wohnung erforderlich sind.
  • Allerdings kann der Vermieter die Zustimmung verweigern, wenn sein Interesse an der unveränderten Einhaltung der Mietsache gegenüber der behindertengerechten Nutzung der Mietsache überwiegt.
  • Der Vermieter kann den Einbau des Liftes von einer finanziellen Rücklage der Mieters in angemessener Höhe abhängig machen, damit die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes gesichert ist.

Die Kosten für den Einbau trägt der Mieter. Ausnahme ist eine individuelle Vereinbarung mit dem Vermieter, zum Beispiel wenn dieser die Maßnahme für eine Wertsteigerung der Wohnung selbst durchführen möchte.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).