Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Kann ich mehrere Makler mit dem Verkauf meiner Immobilie beauftragen?

Zuletzt bearbeitet am

Kurz und knapp

Sie können auch mehrere Makler mit dem Verkauf beauftragen, größere Erfolgschancen sind damit aber nicht zu erwarten. Da der Makler größere Chancen auf die Provision hat, ist ein qualifizierter Alleinauftrag sinnvoller. 

Grundsätzlich steht es Ihnen frei, mehrere Makler für den Verkauf Ihrer Immobilie einzuschalten. Verständlicherweise ist ein Makler aber daran interessiert, den Auftrag nicht mit anderen Teilen zu müssen und wird dies auch vertraglich festhalten wollen. Auch für Sie als Verkäufer lohnt es sich in der Regel nicht, mehrgleisig zu fahren.
Bei einem Verkauf mit mehreren Maklern spricht man von einem einfachen Maklerauftrag oder auch Allgemeinauftrag. Im Grunde ist dies nur die Erlaubnis, dass der Makler tätig werden darf – es entstehen keine Verpflichtungen oder rechtliche Bindungen, möglicherweise müssen Sie aber eine Aufwandsentschädigung zahlen.

Die Provision erhält der Makler, dessen Bemühungen zum erfolgreichen Verkauf geführt haben. Problematisch wird es aber, wenn dies mehrere Makler behaupten und auch nachweisen können. Im schlimmsten Fall wird die Maklergebühr mehrfach fällig.

Da sich aber keiner der eingeschalteten Makler seinem Honorar sicher sein kann, werden diese entsprechend weniger engagiert an die Sache gehen. Wird die Immobilie dann noch zu unterschiedlichen Preisen angeboten, leidet der gesamte Verkaufsprozess darunter. Dies fördert Misstrauen und Verunsicherung bei Interessenten und führt zu einer Abwarte-Haltung.

Soll nur ein Makler beauftragt werden, wird mit diesem ein Alleinauftrag vereinbart. Dieser ist verpflichtet sich damit, sich aktiv um den Verkauf zu bemühen. Sie dürfen keine weiteren Makler einschalten, sich aber sehr wohl selber auf die Suche nach Interessenten begeben und Ihr Haus auch im Alleingang verkaufen.

Die von Maklern angestrebte Auftragsform ist der qualifizierte Alleinauftrag. In diesem Fall sind Sie verpflichtet, sämtliche Interessenten an den Makler zu verweisen – die Immobilie darf nicht ohne sein Wissen und Zutun verkauft werden. Im Gegenzug können Sie mit höchstem Engagement rechnen und haben in der Regel die größten Erfolgsaussichten.

Unser Rat: Beauftragen Sie nur einen Makler und geben Sie diesem einen befristeten qualifizierten Alleinauftrag.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: / 5. Abgestimmt:

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).