Kann man eine neue Tapete auf einer alten anbringen?

Grundsätzlich ist es möglich, eine neue Tapete auf einer alten anzubringen. Empfehlenswert ist dieses Vorgehen allerdings nicht. Es lohnt sich, die alte Tapete zunächst Stück für Stück zu entfernen, bevor Sie neu tapezieren wollen. Damit garantieren Sie einen geeigneten Untergrund. 

Stand:

Grundsätzlich ja. Allerdings gilt auch: Diese Methode ist alles andere als fachgerecht und oftmals nicht empfehlenswert. Tapeten benötigen einen geeigneten Untergrund (saugfähig, glatt, neutral, sauber), diesen bieten alte Tapeten in der Regel nicht. Wenn Sie dennoch die neue Tapete auf die alte tapezieren wollen, sollten Sie folgendes beachten:

  • Vorsicht bei bunten Tapeten – Die Farbunterschiede zur neuen Tapete können hinterher oft durchscheinen.
  • Auch Tapeten mit vielen Strukturen können durch die neue Tapete durchscheinen.
  • Löst sich die alte Tapete bereits an einigen Stellen oder sitzt diese nicht mehr fest, sollten Sie nicht darauf tapezieren.

Unser Rat: So mühsam es auch sein mag, die alte Tapete Stück für Stück zu entfernen – es lohnt sich. Tapezieren Sie auf die vorhandene Tapete, riskieren Sie nicht nur Falten und durchscheinende Farben und Muster, sondern vor allem auch eine nicht ausreichende Haftbarkeit der neuen Tapete. 

Information-Symbol

Streichen statt tapezieren

Wenn Sie die Tapete nicht mühsam abkratzen wollen, bleibt auch immer noch die Möglichkeit, die alte Tapete einfach überzustreichen. Das geht zwar nicht beliebig oft, bis zu einem gewissen Grad kann ein neuer Anstrich aber zumindest optisch Wunder wirken. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).