Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Lohnt sich ein Immobilienverkauf per Bieterverfahren?

Zuletzt bearbeitet am

Das Wichtigste kurz und knapp

Das Bieterverfahren kann eine lohnende Alternative zum normalen Immobilienverkauf sein. Unter Umständen lässt sich damit ein höherer Preis erzielen, allerdings lohnt sich ein solches Verfahren nicht immer. 

Das Bieterverfahren ist eine Alternative zum klassischen Immobilienverkauf. Wie hoch der Preis für die Immobilie am Ende ist, wird hier von den Kaufinteressenten bestimmt. Ähnlich wie bei einer Auktion können die potentiellen Käufer hier Gebote abgeben, die der Eigentümer annehmen oder ablehnen kann.

Damit das Verfahren möglichst reibungslos verläuft, bietet sich genauso wie bei einem normalen Verkauf die Unterstützung eines erfahrenen Immobilienmaklers an.

Wie läuft das Verfahren ab?

Entscheiden Sie sich für einen Verkauf per Bieterverfahren, wird die Immobilie zunächst mit einer normalen Anzeige inseriert. Allerdings gibt es hier in der Regel keine feste Preisangabe. Damit wird den Käufern kein Anhaltspunkt gegeben. Sie müssen allerdings in der Anzeige darauf hinweisen, dass es sich um einen Verkauf mit Bieterverfahren handelt.

Im zweiten Schritt findet meist ein zentraler Besichtigungstermin statt, an dem alle Interessenten teilnehmen können.

Nach der Besichtigung können die potentiellen Käufer innerhalb einer von Ihnen bzw. dem Makler gesetzten Frist ein Angebot für die Immobilie abgeben. Das kann bei Online-Bieterverfahren auch im Internet sein.

Wenn Sie als Eigentümer mit dem höchsten Gebot zufrieden sind, können Sie dieses annehmen, dürfen es allerdings genauso gut ablehnen und weiter verhandeln. Akzeptieren Sie ein Gebot und besteht beim Bieter auch weiterhin eine Kaufbereitschaft, erfolgt der rechtskräftige Verkauf über einen Notar.

So funktioniert das Bieterverfahren

  • Immobilienanzeige schalten ohne Preisangabe.
  • Zentralen Besichtigungstermin durchführen.
  • Die Interessenten geben innerhalb der gesetzten Frist ihre Gebote ab.
  • Gebot annehmen und Verkauf mit einem Notar durchführen.

Wann lohnt sich ein Verkauf per Bieterverfahren?

Im Idealfall kann ein Bieterverfahren den Wettbewerb unter den Interessenten ankurbeln und am Ende für einen höheren Kaufpreis sorgen. Das Verfahren lohnt sich zudem, wenn…

  • Sie als Eigentümer auf den Verkaufserlös angewiesen sind und den Verkauf der Immobilie beschleunigen wollen.
  • die Immobilie sanierungsbedürftig ist und eine genaue Bewertung deshalb schwierig ist.
  • Sie eine hohe Nachfrage erwarten können, zum Beispiel durch eine attraktive Lage. Die Konkurrenzsituation kann die Verkaufssumme nach oben treiben. 
  • Sie die Immobilie bislang nicht verkaufen können und die Erfolgschancen erhöhen wollen.

Welche Risiken hat ein Bieterverfahren?

Das Bieterverfahren kann in einigen Fällen die richtige Verkaufsstrategie sein, es bringt allerdings auch Risiken mit sich. Wenn nicht genügend Interessenten mit ernsthaften Kaufabsichten angesprochen werden, liegen die Gebote vermutlich deutlich unter dem Verkehrswert.

Doch auch bei einem akzeptablen Gebot ist noch nicht alles in trockenen Tüchern: Der Kaufinteressent kann sein Angebot bis zum Vertragsabschluss zurücknehmen. Das passiert häufig, wenn der Bieter unter Zeitdruck ein höheres Gebot abgegeben hat, als es ihm sein Kontostand erlaubt.

Fazit – der Einzelfall entscheidet

Bevor Sie sich für einen Verkauf mit Bieterverfahren entscheiden, sollten Sie die Vor- und Nachteile genau abwägen. Im Idealfall erzielen Sie durch den Wettbewerb der Interessenten einen höheren Verkaufspreis, auf der anderen Seite kann dieser Wettbewerb aber auch abschreckend auf die Interessenten wirken. 

Ein Bieterverfahren ist somit keine Garantie, dass es zu einem erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie kommt. 

Damit das Bieterverfahren erfolgreich wird, sollten Sie in jedem Fall auf die Unterstützung eines erfahrenen Immobilienmaklers vertrauen. Damit steigern Sie Ihre Erfolgschancen deutlich. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).