Sollte ich mit meinem Umzugsunternehmen einen Besichtigungstermin vereinbaren?

Ein Besichtigungstermin vor dem Umzug zeugt von Professionalität und Zuverlässigkeit des Umzugsunternehmens und verhindert eine Fehleinschätzung der Kosten.

Stand:

Jedes Umzugsunternehmen wird im Vorfeld eines Umzugs die Menge des Umzugsguts erfragen und dies in die Erstellung des Angebots einfließen lassen. 

Um die Kosten aber wirklich genau einschätzen zu können, muss sich eine Umzugsfirma ein eigenes Bild von dem Zeit- und Transportaufwand machen. Ein seriöses Unternehmen wird daher immer einen Besichtigungstermin mit Ihnen vereinbaren und erst danach ein Festpreisangebot erstellen.

Eine Vorab-Besichtigung zeugt von Professionalität und Zuverlässigkeit des Unternehmens, ist aber auch für Sie von Vorteil. Die meisten Umziehenden verschätzen sich bei dem Umfang von Kartons und Möbeln und machen zu geringe Angaben.

Am Umzugstag kommt dann das böse Erwachen. Dann nämlich stellt sich auf einmal heraus, dass die Kartons nicht ausreichen, der Transporter zweimal beladen werden muss und der Umzug wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die Folge sind deutlich höhere Kosten.

Die Vorteile eines Besichtigungstermins

  • Menge des Umzugsgut kann richtig eingeschätzt werden
  • Zeitlicher Ablauf des Umzugs kann besser geplant werden
  • Kosten werden genauer eingeschätzt
  • Sie können sich ein Bild vom Umzugsunternehmen machen

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Umzug geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).