Was ist der Unterschied zwischen einem Wintergarten und einer Terrassenüberdachung?

Der Wintergarten ist in sich geschlossen, während die Terrassenüberdachung lediglich einen Bereich überdacht.

Stand:

Eine Terrassenüberdachung dient, wie der Name schon sagt, lediglich der Überdachung einer Terrasse. Das heißt, dass der Raum darunter weder gedämmt noch beheizt ist. Der Untergrund besteht zudem meist aus einem einfachen Terrassenboden und die Seitenwände sind teilweise sogar offen.

Ein Wintergarten kann hingegen sowohl geheizt also auch gekühlt werden, ist gut gedämmt und deshalb zu jeder Jahreszeit nutzbar. Ein Wintergarten funktioniert in dem Sinne eher als eine Erweiterung des Wohnraums, da er häufig auch optisch an den Innenraum angepasst ist. 

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.