Was kostet der Anbau eines Balkons?

Die Kosten für einen Balkonanbau hängen insbesondere von der Balkonart, der Größe und dem benötigten Aufwand ab. Für einen einfachen und selbsttragenden Balkon können Sie mit rund 3.500 – 4.000 Euro kalkulieren. Dazu kommen Kosten für das Geländer, die Balkontür und die Montage. Die Gesamtkosten liegen somit meist im fünfstelligen Bereich. 

Stand:

Bevor es um die Kosten für den Anbau geht, muss zunächst überprüft werden, ob der Anbau eines Balkons möglich ist und welche Balkonvariante in Frage kommt. 

Welche Balkonvarianten gibt es?

Vorstellbalkon
Der Vorstellbalkon ist in aller Regel die einfachste Variante zum Anbau eines Balkons. Die Konstruktion wird von vier Stützen getragen, die vor dem Gebäude im Boden verankert werden. Das Gewicht des Balkons lastet deshalb nicht auf dem Gebäude selbst, sodass diese Variante nicht in die Statik des Hauses eingreift.

Anbaubalkon
Bei dieser Variante wird der Balkon am Gebäude angebracht und zusätzlich mit zwei Stützen im Biden verankert. Das Gewicht lastet also sowohl auf dem Mauerwerk als auch den Stützen. 

Freitragender Balkon
Wenn auf dem Gebäude nicht ausreichend Platz für die Stützen eines Anbau- oder Vorstellbalkons ist, kann auch ein freitragender Balkon angebaut werden. Die speziellen Träger werden an der Hauswand befestigt, sodass bei dieser Variante ein besonders stabiles Mauerwerk vorausgesetzt wird. 

Welche Kosten fallen an?

Grundsätzlich gilt: Die Kosten für einen nachträglichen Balkonanbau sind immer etwas höher als die für einen im Bau des Hauses geplanten Balkon.

Bei dem nachträglichen Anbau eines Balkons sind unterschiedliche Kostenfaktoren zu beachten. Zusätzlich zu den Kosten des eigentlichen Balkons müssen noch die Kosten des Geländers, der Terrassentür sowie für den möglicherweise notwendigen Wanddurchbruch eingeplant werden. 

Die Preise variieren je nach Größe, Material und Aufwand. In der Regel beginnen die Kosten für einen einfachen Balkon ohne Geländer bei ungefähr 3.500 Euro – die Preise selbsttragender Balkone gehen sogar erst bei 5.000 Euro los.

Für das Geländer des Balkons müssen Sie je nach Material mit Kosten zwischen 50 – 400 Euro pro Meter rechnen.

Auch bei der Balkontür entscheidet das Material den Preis – Kunststofftüren kosten zwischen 200 – 300 Euro, eine Dreh-Kipptür liegt allerdings schon bei 600 bis 1.000 Euro. 

Vergessen Sie bei der Berechnung nicht die Kosten für die Montage, auch hier kommen zwischen 3.000 und 5.000 Euro auf Sie zu. Die Montage der selbsttragenden Variante kostet fast das Doppelte. 

Brauche ich eine Baugenehmigung?

Ja, der Balkonanbau ist in aller Regel genehmigungspflichtig. Die Genehmigung können Sie bei der zuständigen Baubehörde beantragen. 

Insbesondere bei Eigentumswohnungen gibt es hier eine Besonderheit: Wollen Sie an Ihre Wohnung einen Balkon anbauen, müssen zunächst alle Eigentümer Ihrem Bauvorhaben zustimmen. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.