Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Was tun, wenn sich kein Käufer für meine Immobilie findet?

Zuletzt bearbeitet am

Kurz und knapp

Wenn Sie die Verkaufschancen für Ihre Immobilie steigern wollen, bieten sich dafür mehrere Maßnahmen an. Häufig hat die Senkung des Verkaufspreises die größte Wirkung, aber auch ein anschauliches Exposé kann Auswirkungen haben. 

Zunächst mal muss das Problem näher eingegrenzt werden. Haben Sie regelmäßig Interessenten, die nach dem Besichtigungstermin nicht mehr von sich hören lassen? Oder bekommen Sie gar keine Anfragen?Je nachdem, kann Ihr Problem ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Szenario 1: Es meldet sich niemand

In den allermeisten Fällen ist der Grund dafür recht simpel: der Preis ist zu hoch. Der einzige Ausweg ist dann, mit dem Preis runterzugehen. Das Problem: Sie können davon ausgehen, dass Marktbeobachter dies registrieren und als Zeichen für eine mangelbehaftete Immobilie werten. Ein hoher Einstiegspreis, um „mal zu gucken, was an Angeboten kommt“ führt deshalb meist nicht zum gewünschten Ergebnis. 

Insbesondere bei Renditeobjekten (also vermieteten Immobilien) ist dies ein Risiko. Um dem aus dem Weg zu gehen, sollten Sie vorab eine gründliche Preisrecherche betreiben oder bestenfalls einen Immobiliengutachter beauftragen bzw. von Anfang an mit einem Makler zusammenarbeiten.

Vielleicht erreicht Ihr Inserat aber auch einfach nicht genügend Leute. Wenn Sie bisher nur auf kostenlose Werbemethoden gesetzt haben, probieren Sie es mit einer kostenpflichtigen Anzeige in einem großen Immobilien-Portal wie Immobilienscout24 oder Immowelt – idealerweise inserieren Sie gleich in mehreren davon.

Melden sich trotzdem keine oder nur wenige Interessenten, ist Ihr Inserat möglicherweise nicht ansprechend genug gestaltet. Dies ist besonders bei Einfamilienhäusern zur Selbstnutzung wichtig.

Information-Symbol

Die besten Verkaufsaussichten haben Sie mit einem Makler. Dieser übernimmt auch das Schalten von Anzeigen in allen relevanten Kanälen.

Szenario 2: Viele Interessenten, aber keiner möchte kaufen

Wahrscheinlich ist es nicht der Preis, der die Interessenten abschreckt, schließlich ist dieser schon vor der Besichtigung bekannt. Eher wird die Immobilie selbst das Problem sein. Genauer gesagt: Dieses Objekt zu diesem Preis.

Das kann mit dem baulichen Zustand zusammenhängen. Wenn sich Kaufinteressenten ausrechnen, dass Sie noch unerwartet viel Geld für die Renovierung aufbringen müssten, wird eine Immobilie schnell unattraktiv. Vielleicht vermittelt Ihr Inserat aber auch ein falsches Bild und während der Besichtigung kam dann die Ernüchterung.

Daher ist es wichtig, in den Anzeigen nicht „das Blaue vom Himmel“ zu versprechen, sondern einen realistischen und trotzdem ansprechenden Eindruck zu geben. Dass sämtliche Räume sauber und aufgeräumt sein sollten, versteht sich ja von selbst.

Diese Maßnahmen erhöhen Ihre Chancen auf einen Verkauf

  • Verkaufspreis senken
  • Anschauliches Exposé erstellen
  • Inserat auf großen Plattformen bewerben
  • Makler einschalten
  • Professionelle Bewertung der Immobilie einholen
  • Zustand der Immobilie verbessern (Renovierungsarbeiten)

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).