Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Welche Angaben müssen im Kreditvertrag einer Baufinanzierung stehen?

Zuletzt bearbeitet am

Kurz und knapp

Der Kreditvertrag für eine Baufinanzierung wird schriftlich zwischen dem Kreditnehmer und der Bank vereinbart und beinhaltet alle Rahmendaten zur Kreditvergabe. 

Vor der Unterschrift unter dem Kreditvertrag soll es möglichst schnell gehen, damit der Traum von den eigenen vier Wänden so bald wie möglich wahr wird. Dennoch sollten Sie den vertrag vorher noch einmal genau prüfen.

Ein Darlehensvertrag lässt sich grob gesagt in drei Abschnitte unterteilen:

  • Angaben zu den Vertragsparteien,
  • Rahmenbedingungen des Kredits und
  • weitere oder speziell ausgehandelte Klauseln.

Diese Punkte müssen besonders geprüft werden

Auszahlungsbetrag und Kreditsumme

Die vereinbarte Kreditsumme und der Auszahlungsbetrag sind nicht automatisch identisch. Wurde ein Disagio vereinbart, verringert sich der Auszahlungsbetrag. Das Disagio wird dabei meist als Zinsabschlag verwendet. Bei einer Kreditsumme von 200.000 Euro und einem Disagio von 5 Prozent zahlt die Bank entsprechend nicht die volle Summe, sondern nur 190.000 Euro aus. Prüfen Sie deshalb in jedem Fall auch den Auszahlungsbetrag. 

Effektiver Jahreszins

Die Bank will an einem Kredit verdienen und nimmt deshalb Zinsen auf das geliehene Geld. Achten Sie im Kreditvertrag unbedingt darauf, dass die Bank den Zinssatz nur begrenzt anpassen darf. Höhere Zinsen bedeuten für Sie auch zusätzliche Kosten.

Kosten 

Für einen Privatkredit darf die Bank keine Bearbeitungsgebühr verlangen. Sollten diese dennoch im Vertrag aufgeführt sein, müssen Sie diese nicht bezahlen. Ein zulässiger Kostenpunkt, der beim Kredit anfallen kann, ist zum Beispiel eine Restschuldversicherung. 

Sicherheiten für die Bank

Die Bank verlangt für die Bereitstellung der benötigten Summe Sicherheiten. Ein gesichertes und vergleichsweise gutes Einkommen steht dabei ganz oben auf der Wunschliste der Kreditgeber. Achten Sie in jedem Fall darauf, welche Sicherheiten im Kreditvertrag aufgeführt sind. 

Widerrufsrecht

Die Bank muss Sie über Ihr Widerrufsrecht für den Kreditvertrag schriftlich informieren. Erfolgt diese Belehrung nicht oder fehlerhaft, können Sie auch nach Ablauf der 14-Tages-Frist noch den Vertrag kündigen. 

Information-Symbol

Wenn Ihnen bei der Prüfung unklare Punkte begegnen: Fragen Sie nach und klären Sie diese unbedingt vor der Vertragsunterzeichnung. 

Die Inhalte eines Darlehensvertrags im Einzelnen:

  • Angaben zu Kreditnehmer und Kreditgeber (Bank)
  • Höhe des Darlehens
  • Auszahlungsdatum bzw. -daten bei Teilauszahlungen
  • Verwendungszweck des geliehenen Geldes
  • Bestimmung von Zinssatz, Laufzeit und Zinsbindung
  • Weitere Kosten wie Bearbeitungsgebühren und Bereitstellungszinsen
  • Angabe des effektiven Jahreszins
  • Gesamtbetrag aller zu leistenden Teilzahlungen (Tilgung, Zinsen, Kosten)
  • Rückzahlungsmodalitäten
  • Sicherheiten
  • Weitere Bedingungen und Klauseln, z.B. Sondertilgungen, Schufa-Klausel
  • Widerrufsbelehrung

Warn-Symbol

Leider droht auch bei einem Kreditvertrag die Gefahr einer Abzocke. Achten Sie deshalb auf korrekte und verbindliche Angaben im Kreditvertrag und unterschreiben Sie keinen Vertrag, wenn es Anzeichen für ein unseriöses Angebot gibt.  

Diese Merkmale deuten auf einen unseriösen Kreditvertrag hin

  • „Sofortkredit ohne Schufa“ – dieses Angebot sollte Sie misstrauisch machen. Der Schufa-Score ist ein wichtiges Kriterium für die Seriosität des Kreditnehmers und wird von Banken nicht einfach so unterschlagen.
  • Wenn vorab Vermittlungsgebühren für den Kredit verlangt werden, zeugt das von einem unseriösen Anbieter. Vorauszahlungen werden von seriösen Banken nicht verlangt.
  • Ein seriöser Kreditgeber gibt Ihnen mehrere konstengünstige Kontaktmöglichkeiten. Ist die Kontaktaufnahme mit Kosten verbunden, zum Beispiel bei teueren Warteschlangen am Telefon, ist das ein Zeichen für eine Abzocke.
  • Versicherungen sind zusätzlich zur Finanzierung teilweise sinnvoll. Will der Anbieter Ihnen diese aber als notwendig verkaufen, ist das ein Zeichen für einen unseriösen Kreditgeber.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: / 5. Abgestimmt:

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).