Welche Modernisierungen lohnen sich am meisten zum Energiesparen?

Besonders mit einer verbesserten Wärmedämmung an den Außenwänden oder dem Dach kann die Energieeffizienz von Altbauten deutlich verbessert werden. Auch eine Modernisierung der Heizungsanlage senkt langfristig die Energiekosten.

Stand:

Insbesondere ältere Wohnhäuser sind häufig nicht energieeffizient und verbrauchen oft zu viel Energie. Modernisierungsmaßnahmen können die Energiekosten deshalb langfristig deutlich senken. Während neue Immobilien bereits beim Bau bestimmte Energiestandards einhalten müssen, können bei Altbauten auch schon wenige Modernisierungsmaßnahmen einen deutlichen Unterschied machen. 

Natürlich kommt es hier auch auf die finanziellen Möglichkeiten an. Je nachdem müssen Sie entscheiden, ob das ganze Haus bestimmte Standards erfüllen soll, oder ob Sie sich auf einzelne Maßnahmen beschränken wollen. 

Dämmung und Heizung – diese Maßnahmen lohnen sich

Zu einer der wichtigsten Modernisierungsmaßnahmen bei Altbauten gehört eine Verbesserung der Wärmedämmung. Eine verbesserte Dämmung an Außenwänden, Dach und Kellerdecken wirkt sich nicht nur positiv auf die Heizkosten, sondern auch auf die Umwelt aus. Auch gut isolierte Türen und Fenster sind ein wichtiger Aspekt in punkto Energiesparen.

Eine der effizientesten Modernisierungsmaßnahme zum Energiesparen ist auch der Wechsel der Heizungsanlage. Der Wechsel ist zwar eine ziemlich kostspielige Investition, allerdings zahlt sich der Aufwand langfristig aus. Möchten Sie nicht gleich alles austauschen, können Sie auch Ihre bestehende Anlage mit neuen Thermostaten ergänzen oder die Heizungsrohre isolieren.

Unter Umständen kann es hilfreich sein, einen Energieberater hinzuzuziehen, um die Wirtschaftlichkeit der einzelnen Maßnahmen zu überprüfen. 

Fördermittel nutzen

Modernisierungsmaßnahmen sind eine langfristige Investition. Zunächst investieren Sie zwar eine größere Summe, sparen aber damit auf lange Sicht Energiekosten ein. 

Um die anfänglichen Kosten abzufedern können Sie beim Umstieg auf einer effizientere Heizungsanlage auch von Förderprogrammen profitieren, zum Beispiel vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). 

Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert unter Umständen energetische Modernisierungsmaßnahmen. Die Fördermittel müssen in jedem Fall vor der Umsetzung der Maßnahmen beantragt werden. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 4.5 / 5. Abgestimmt: 2

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.