Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Welche Versicherungen brauche ich für den Bau meines Hauses?

Zuletzt bearbeitet am

Ein Hausbau birgt immer ein gewisses Risiko. Um dieses zu minimieren, sind vier Versicherungsarten empfehlenswert:

  • eine Bauleistungsversicherung
  • eine Bauherrenhaftpflichtversicherung
  • eine Baufertigstellungsversicherung und
  • eine Wohngebäudeversicherung

Die Bauleistungsversicherung deckt Schäden am Gebäude ab, die während der Bauphase entstanden sind. Dazu zählen beispielsweise Überflutungen, Dacheinstürze oder auch Vandalismus. 

Eine Bauherrenhaftpflicht sichert Sie gegen allen Schäden ab, die durch die Baustelle an Dritten verursacht werden, wenn zum Beispiel Kinder trotz Absperrung auf dr Baustelle spielen und dabei stürzen. Es werden sowohl Personen-, Sach- als auch Vermögensschäden abgedeckt. 

Wenn Sie als Bauherr oder Ihre Freunde und Verwandte mitbauen, sollten Sie eine Bauhelferversicherung abschließen oder zumindest sicherstellen, dass alle Helfer privat haftpflichtversichert sind, denn bei dadurch entstandenen Schäden greift die Bauherrenhaftpflicht nicht.

Eine Baufertigstellungsversicherung sorgt dafür, dass der Bau auch bei Insolvenz des Bauunternehmens abgeschlossen werden kann und Sie nicht auf einer Bauruine sitzen bleiben. Für den Zeitraum danach können Sie eine Baugewährleistungsversicherung abschließen.

Nach dem Einzug schützt Sie eine Wohngebäudeversicherung bei Schäden durch Feuer, Frost Leitungswasser, Explosionen, Hagel und Stürmen. Als zusätzlicher kostenfreier Bestandteil kann eine Feuerrohbauversicherung vereinbart werden, wenn diese schon vor Baubeginn abgeschlossen wird. Die Beitragszahlung beginnt erst mit der Fertigstellung bzw. dem Einzug, die Versicherungsleistung gegen Brandschäden gilt aber schon während der Bauzeit.

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).