Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Wie erhalte ich einen Wohnberechtigungsschein?

Zuletzt bearbeitet am

Kurz und knapp

Der Schein berechtigt Sie in einer Sozialwohnung zu leben und wird beim Wohnungsamt der jeweiligen Gemeinde beantragt. 

Der Wohnberechtigungsschein dient als Nachweis, dass der Mieter Anspruch auf eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung hat. Der Anspruch auf eine im Verhältnis zu anderen Wohnungen günstigeren Sozialwohnung muss beantragt werden und wird nicht automatisch vergeben.

Arten des Wohnberechtigungsscheins

Dabei gibt es zwei verschiedene Arten des Wohnberechtigungsscheins: Typ A und Typ B. Die Einteilung erfolgt je nach Einkommen.

Bei Typ A erfolgt die Wohnungsvergabe direkt über die Behörde, bei Typ B muss ein Antrag auf Bezugsgenehmigung gestellt werden, wenn Sie eine passende Wohnung gefunden haben.

Wer hat Anspruch?

Anspruch auf den Schein haben alle Personen, die sich legal dauerhaft in Deutschland aufhalten und eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschreiten. Dabei wird das gesamte Einkommen aller im Haushalt lebenden Personen mit einbezogen. Zusätzlich ist in einigen Gemeinden oder Städten eine Mindestaufenthaltsdauer notwendig.

Deshalb ist eine individuelle Prüfung vor der Antragstellung notwendig, da der Antrag ansonsten nicht bearbeitet wird, die Gebühr aber dennoch in Rechnung gestellt wird. Die Gebühr variiert je nach Ort der Antragstellung meist zwischen 5 und 40 Euro.

Das Bundesgesetz sieht allerdings folgende Einkommensgrenzen vor:

  • Einpersonenhaushalt: 12.000 Euro
  • Zweipersonenhaushalt: 18.000 Euro
  • Dreipersonenhaushalt: 22.600 Euro
  • Zuzüglich für jede weitere Person: 4.100 Euro
  • Zuzüglich für jedes Kind zusätzlich: 500 Euro
Warn-Symbol

Frühzeitig informieren

Die Einkommensgrenzen sind von Bundesland zu Bundesland verschieden und können sich auch durch Pauschalen, Sonderregelungen und Abzugsbeträge stark unterscheiden.

Wie wird der Schein beantragt?

Der Wohnberechtigungsschein wird im Wohnungsamt der Gemeinde beantragt. Ein Online-Antrag ist derzeit nicht möglich.

Folgende Unterlagen werden für den Antrag benötigt:

  • Einkommenssteuererklärung der letzten 12 Monate aller im Haushalt lebenden Personen. Zusätzlich alle individuellen Nachweise (Schulnachweis, Pflegebedürftigkeit etc.).
  • Letzter Steuerbescheid.
  • Nachweise über Rentenbezüge.
  • Nachweise über steuerfreie Einkünfte (Elterngeld, Arbeitslosengeld u.a.).
  • Einkünfte aus Vermietung oder Verpachtung oder sonstiges Kapitalvermögen.
  • Bei Schülern (ab 16) und Studenten: Schulbescheinigung oder Immatrikulationsnachweis.
  • Nachweis des Arbeitgebers, falls Sie einen Erziehungsurlaub machen.
  • Sozialhilfe Empfänger: letzte Bescheinigung über Auszahlung, offizielle Bescheinigung über den gesamten Bezugszeitraum.
  • Selbständige: letzter Steuerbescheid, BWA des Steuerberaters über das letzte und laufende Steuerjahr.

Nicht als Einkommen gilt:

  • Kindergeld
  • Wohngeld
  • Leistungen aus Kranken- und Pflegeversicherung
  • Arbeitnehmer-Sparzulage (wenn steuerfrei)

Um ergänzende Freibeträge abzusetzen, sind gegebenenfalls weitere Dokumente notwendig. Das kann zum Beispiel bei einer Schwangerschaft der Fall sein, da hier der Mutterpass vorgelegt werden muss.

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Ähnliche Fragen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).