Für alle Fragen rund um das Haus

Eigene Frage stellen
  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Wie finde ich heraus, was meine Immobilie wert ist?

Zuletzt bearbeitet am

Das Wichtigste kurz und knapp

Wenn es lediglich um eine erste Orientierung geht, können Online Portale eine erste Einschätzung bieten. Geht es um eine genauere Wertermittlung, ist ein professionelles Wertgutachten notwendig. 

Grundsätzlich sind Immobilienpreise natürlich Verhandlungssache – das heißt, man bekommt für eine Immobilie genau so viel, wie der Käufer bereit ist zu zahlen. Trotzdem sollte am Anfang jedes Verkaufsvorhabens eine gründliche Preisrecherche stehen, um zumindest eine Preisregion zu erfahren.

Erste Orientierung

Einen ersten Anhaltspunkt liefert das Stöbern in Online-Portalen und Zeitungen nach vergleichbaren Immobilien. Auch Informationen von Freunden und Nachbarn aus der Umgebung können hilfreich sein. Allerdings müssen diese immer mit Vorsicht behandelt werden, denn selten werden wirklich alle preisrelevanten Faktoren bedacht.

Wenn Sie sich etwas Arbeit ersparen wollen, können Sie einen Makler oder auch ein Online-Bewertungsportal zu Rate ziehen, deren Werteinschätzungen in der Regel kostenlos sind.

Eine gute Übersicht über real erzielte Verkaufspreise liefert ein kostenpflichtiger Grundstücksmarktbericht. Erstellt wird dieser von unabhängigen Gutachterausschüssen – Kostenpunkt: 30 – 60 Euro, je nach Stadt und Region. Sie können diesen in der Regel bei der städtischen Behörde bekommen.

Verkehrswert liefert genauere Bewertung 

Die höchste Stufe der Immobilienbewertung ist ein professionelles Wertgutachten eines Immobilienexperten, mit dem der Verkehrswert ermittelt wird. Das Gutachten bietet ein sehr verlässlichen Wert, kann je nach Umfang aber einen vierstelligen Betrag kosten. Dabei gibt es verschiedene Verfahren, die bei der Erstellung des Wertgutachtens durch den Gutachter angewandt werden können. 

Beim Sachwertverfahren errechnet sich der Wert der Immobilie aus der Summe aus  dem Grundstückswert und den Kosten, die bei einem Neubau entstehen würden. Dabei wird auch die Abnutzung des Gebäudes berücksichtigt.

Dagegen stehen beim Ertragswertverfahren die Mieteinnahmen und Betriebskosten im Mittelpunkt. Diese Art der Wertermittlung ist deshalb nur bei vermieteten oder gewerblich genutzten Immobilien relevant. Es geht hier deshalb nicht um den Sachwert, sondern um den Ertrag. 

Das dritte Verfahren ist das Vergleichswertverfahren, das besonders bei selbstgenutzten Immobilien zum Einsatz kommt. Dabei wird der Wert der Immobilie anhand von Vergleichspreisen ermittelt, die in der Vergangenheit für ähnliche Immobilien gezahlt wurden. Allerdings ist bei dieser Form der Wertermittlung nicht immer die nötige Genauigkeit garantiert, wenn es zu wenig Vergleichspreise gibt.

    War dieser Beitrag hilfreich?

    Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

    Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

    Was können wir verbessern?

    Ähnliche Fragen

    Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

    Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).