Wie überzeuge ich meine Bank im Kreditgespräch von meinem Immobilienprojekt?

Vor dem Kreditgespräch sollten Sie sich bereits über die Konditionen (Zinssatz, Tilgung, Kreditsumme) Gedanken machen und die Ziele Ihres Projekts klar erläutern können. Auch die passenden Unterlagen sollten direkt beim Gespräch vorgelegt werden können.

Stand:

Bei etwas komplizierten oder aufwendigeren Immobilienvorhaben kann es durchaus sein, dass Sie bei Ihrer Bank noch ein wenig Überzeugungsarbeit leisten müssen, ehe Sie an den gewünschten Kredit kommen. Ein sicheres und selbstbewusstes Auftreten beim Bankgespräch kann den Ausschlag geben. Eine gute Vorbereitung ist dabei das A und O.

Sie sollten Ihr Vorhaben, Ihre Ziele und Gründe klar definieren und beschreiben können. Warum soll es genau dieses Haus sein? Was muss daran noch gemacht werden? Wie sehen Ihre Zukunftsplanungen aus? Außerdem sollten Sie sich vorab überlegen, wie viel Geld Sie brauchen werden und welche Rückzahlungsmodalitäten Sie sich vorstellen.

Holen Sie sich vorab Vergleichsangebote verschiedener Anbieter ein und bringen Sie schon zum ersten Gespräch sämtliche benötigten Unterlagen mit – bestenfalls jeweils einmal im Original und eine Kopie.
Die Unterlagen benötigen Sie für das Kreditgespräch:

Persönliche Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Aktuelle Einkommensnachweise, mindestens von den letzten drei Monaten
  • Selbstständige: Steuererklärungen bzw. Steuerbescheide der letzten drei Jahre und Einnahmen-Überschuss-Rechnungen von Geschäftsjahren, für die noch kein Steuerbescheid vorliegt
  • Vermögensaufstellung mit Kontoauszügen, Übersicht über Aktien- und Wertpapiere, Bausparverträge etc.
  • Mögliche Sicherheiten, Bürgschaften etc.
  • Aktuelle Versicherungspolicen
  • SCHUFA-Auskunft
  • Auflistung von laufenden Krediten
  • Auflistung von Unterhaltszahlungen
  • Nachweise über Mieteinkünfte

Unterlagen zur Immobilie

  • Baubeschreibung
  • Baugenehmigungen
  • Flächenberechnungen
  • Baupläne
  • Lagepläne
  • Grundbuchauszug
  • Katasterauszug
  • Flurkarte
  • Teilungserklärung (bei Wohnungen)
  • Fotos der Immobilie
  • Verkaufspreis bzw. Gesamtkostenaufstellung

Wer sich gut vorbereitet, einen selbstbewussten und sympathischen Eindruck hinterlässt und offen und ehrlich die Herausforderungen des Immobilienvorhabens anspricht, hat gute Chancen, den Kreditberater zu überzeugen. Pünktlichkeit und eine für einen Geschäftstermin angemessene Kleidung sollte selbstverständlich sein.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Eigenheim geplant?

Erhalten Sie kostenlose Finanzierungsangebote aus Ihrer Region.