Wie viel kostet ein barrierefreies Badezimmer?

Je nach Zustand und Umfang der Maßnahmen variieren die Kosten stark. Bei einer Komplettsanierung können Sie mit rund 8.000 Euro rechnen. 

Stand:

Wie viel die Umgestaltung Ihres Badezimmers kostet, ist stark von dem derzeitigen Zustand und dem Umfang der Umbaumaßnahmen abhängig.

Bei der Komplettsanierung eines kleinen Badezimmers, müssen Sie in der Regel mit einer Summe von mindestens 8.000 Euro rechnen. Die Kosten lassen sich grundsätzlich in Installations- und Materialkosten aufteilen und können je nach Ausstattung, Größe und Qualität der Umbauten stark variieren. 
Zu den Produktkosten gehören:

  • die Demontage und Entsorgung der bisherigen Sanitäranlagen,
  • der Einbau einer barrierefreien Dusche,
  • die Montage einer höhenangepassten Toilette und eines flachen Waschtisches mit Beinfreiraum,
  • das Verlegen eines rutschfesten und robusten Bodenbelags,
  • der Einbau eines neuen Heizkörpers sowie die damit verbundenen Facharbeiten.

Sobald weitere Arbeiten anfallen, die nicht zu der Standardausstattung gehören, kann der Preis stark ansteigen. 

Das betrifft generell sämtliche Arbeiten, die die Bausubstanz des Badezimmer verändern, indem zum Beispiel Anschlüsse verlegt, Türen verbreitert oder Wände verstärkt werden müssen. Auch Einbauten einer Lüftung, Fußbodenheizung oder eines speziellen Duschabwasserpumpsystems wirken sich erheblich auf die Gesamtsumme aus.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich mehrere Kostenvoranschläge einzuholen und diese sorgfältig miteinander zu vergleichen. Informieren Sie sich außerdem über Zuschussmöglichkeiten (z.B. von der KfW, Pflege- oder Krankenkasse), um Kosten beim Umbau einzusparen. 

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: 5 / 5. Abgestimmt: 1

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Renovierung geplant?

Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.