Wo bekomme ich einen Grundbuchauszug und was kostet das?

Den Grundbuchauszug erhalten Sie beim zuständigen Amtsgericht. Dabei wird zwischen dem einfachen und dem beglaubigten Grundbuchauszug unterschieden.

Stand:

Zuständig für das Führen der Grundbücher sind die Grundbuchämter, die an die Amtsgerichte angegliedert sind.

Über das Justizportal des Bundes und der Länder können Sie das für Ihr Anliegen zuständige Amtsgericht erfahren. Beantragt wird der Auszug per Post, Fax oder direkt vor Ort.

Es wird unterschieden zwischen einem einfachen und einem beglaubigten Grundbuchauszug. Für eine bloße Informationsauskunft reicht ersterer völlig aus, Banken hingegen verlangen für einen Finanzierungskredit in der Regel die beglaubigte Variante. Die Kosten liegen bei 10 Euro für den einfachen und 20 Euro für den beglaubigten Grundbuchauszug.

Um sich die Zeit zu sparen, können Sie einen Grundbuchauszug auch über einige Online-Dienstleister beantragen. Dies produziert aber zusätzliche Kosten. Wenn Sie Ihr Haus über einen Makler verkaufen, gehört das Beschaffen eines Grundbuchauszugs häufig zum Service dazu.

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote von Top-Maklern aus Ihrer Region.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).