Wo kann ich meinen Immobilien-Kreditvertrag prüfen lassen?

Die Verbraucherzentralen bieten eine Prüfung des Kreditvertrags gegen eine Gebühr an. Während eine Prüfung bei renommierten Kreditinstituten meist nicht notwendig ist, sollten Kreditverträge mit kleineren oder privaten Anbietern in jedem Fall genauer unter die Lupe genommen werden.

Stand:

Wenn Sie keine Lust haben, sich durch den Paragrafen-Dschungel eines Kreditvertrags zu wühlen oder sich ganz einfach unsicher sind, ob Sie an alles Wichtige gedacht haben, können Sie sich professionelle Unterstützung organisieren.

Eine gute Anlaufstelle dafür sind die Verbraucherzentralen – allerdings verlangen diese dafür meist eine Gebühr von bis zu 100 Euro. Bei komplexen juristischen Hürden sollte ein Anwalt mit der Fachrichtung Finanzen / Kredite / Vertragsrecht eingeschaltet werden.

Ist eine Prüfung immer notwendig?

Bei einem Vertrag mit einem renommierten Kreditinstitut bzw. einer großen Bank können Sie davon ausgehen, dass Ihnen hier keine Genickbrecher-Klauseln untergeschoben werden. Ohnehin macht der Gesetzgeber sehr genaue Vorgaben, was in einem Kreditvertrag drin zu stehen hat und was nicht. Sorgfältig durchrechnen sollten Sie Kosten und Tilgungsplan aber in jedem Fall.

Soll es zwingend ein kleiner, unbekannter oder gar privater Anbieter sein? Dann bitte unbedingt jemanden organisieren, der auch das „Kleingedruckte“ versteht. Natürlich dürfen auch solche Anbieter den Kreditnehmer nicht arglistig täuschen – ungünstig formulierte Klauseln können aber trotzdem zum Stolperstein werden.

Fehlerquelle Widerrufsbelehrung

Eine besonders häufige Fehlerquelle bei Immobilienkreditverträgen sind die Widerrufsbelehrungen. Das kann für Sie allerdings auch positive Folgen haben: Im Zweifel können Sie Verträge mit fehlerhaften Widerrufsbelehrungen auch nach Jahre nach Abschluss noch widerrufen. Dazu ist in aller Regel ein Anwalt notwendig, um die Einigung mit dem Kreditgeber zu erzielen. Es lohnt sich also, die Widerrufsbelehrung noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Noch keine Bewertungen.

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Antwort teilen

Ähnliche Fragen

  • Ihre Frage an die Experten

    Sie haben eine Frage rund ums Haus? Kein Problem! Unsere Immobilien-Experten beantworten Ihre Frage kostenlos.

  • Ihre Frage an die Experten

    Teilen Sie uns Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse mit. Sobald wir Ihre Frage beantwortet haben, werden Sie per E-Mail benachrichtigt.

  • Frage efrolgreich übermittelt!

    Unsere Experten machen sich nun an die Arbeit, Ihre Frage zu bearbeiten. Sie brauchen nichts weiter zu tun und erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Frage beantwortet ist.

    Vielen Dank & bis bald, Ihr Team von Hausfrage.de

    Stellen Sie eine andere Frage

Eigenheim geplant?

Erhalten Sie kostenlose Finanzierungsangebote aus Ihrer Region.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).