Garagendach abdichten: Was kostet es?

Das Abdichten eines Garagendachs kostet durchschnittlich 200 Euro

Garagendach abdichten – Nässe und Feuchtigkeit vermeiden. Wenn Ihr Garagendach undicht ist, kommt schnell Feuchtigkeit in den Innenbereich der Garage. Bei einer Durchfeuchtung wichtiger Bauteile besteht die Gefahr von irreparablen Schäden am Dach, ganz zu schweigen von Schäden an Gegenständen, die Sie in der Garage aufbewahren. Umso wichtiger ist es, undichte Garagendächer so früh wie möglich und so professionell wie möglich abzudichten – wir empfehlen Ihnen, sich dabei von einem Experten unterstützen zu lassen.

Um ein undichtes Garagendach zu erkennen, sollten Sie die Schwachstellen des Baus regelmäßig überprüfen. Sowohl Dachüberstand als auch Dachentwässerung können Mängel aufweisen, die die Feuchtigkeit hineinlassen. Überprüfen Sie zudem, dass die Fugen noch dicht sind. Dunkle Stellen an Wand und Decke sowie abblätternde Farbe sind wichtige Hinweise dafür, dass eine Abdichtung des Garagendachs nötig ist.

Die folgenden Faktoren können den Preis beeinflussen:

  • Art des Schadens
  • Art des Abdichtungsmaterials
  • Handwerkerkosten
  • Zusatzkosten durch eventuell nötige Demontage von Baubestandteilen
  • Folgekosten wie Erneuerung des Dachs

Das Garagendach abzudichten kann zwischen 150 und 270 Euro kosten.

FAQ

In der Tabelle finden Sie eine Beispielrechnung für die Abdichtung eines 15 Quadratmeter großen Dachs.

Beispielrechnung für das Abdichten eines Garagendachs

Leistung und Material Kosten
Materialkosten 1.530 Euro
Bitumenbahnen 30 Euro
Kunststoffdachbahnen 90 Euro
EPDM-/Kautschuk-Flachdachabdichtung 240 Euro
Flüssig-Kunststoff 1.170 Euro
Handwerkerkosten, ca. 25 Std 1.250 Euro
Gesamt 2.780 Euro
Wenn Sie selbst viel Erfahrung im handwerklichen Bereich haben, können Sie bei der Abdichtung des Garagendachs mit Hand anlegen. Ist dies nicht der Fall, übernehmen Profis die Arbeiten für Sie. Am besten kontaktieren Sie hier einen Dachdecker, der sich besonders gut mit den Eigenarten von Garagendächern und mit undichten Stellen auskennt. Pro Stunde sollten Sie Lohnkosten von 50 bis 70 Euro für den Dachdecker einkalkulieren.
Verlassen Sie sich bei der Entscheidung wie das Dach gedämmt werden soll am besten auf den Rat des Handwerkers, der auch weiß, wie Sie Folgeschäden vermeiden können.

Diese Materialien kommen zum Abdichten des Garagendachs zum Einsatz:

  • Bitumenbahnen: 2 bis 11 Euro pro Quadratmeter
  • Kunststoffdachbahnen: 3 bis 12 Euro
  • EPDM-/Kautschuk-Flachdachabdichtung: 16 bis 36 Euro
  • Flüssig-Kunststoff: 78 bis 144 Euro

Valentin Drießen

CEO

0/5
Abgestimmt: 0