Terrasse aus Holz: Was kostet es?

Eine Holzterrasse kostet durchschnittlich 148 Euro pro Quadratmeter

Holzterrasse – natürlich und gemütlich. Mit einer Holzterrasse wählen Sie eine nachhaltige und angenehme Variante des Terrassenbelags aus. Auf dem warmen Material können Sie gut barfuß laufen. Zudem sorgt die Holz-Unterkonstruktion für eine gute Belüftung und kann sogar ein Gefälle im Garten ausgleichen. Daher sind Holzterrassen sehr beliebt.

Beachten Sie dabei die folgenden Kostenfaktoren, die den Gesamtpreis beeinflussen können:

  • Art des Holzes
  • Größe der Terrasse
  • Komplexität der Unterkonstruktion
  • Gewählter Belag
  • Handwerkerkosten

Die Preisspanne für einen Quadratmeter Terrasse liegt zwischen 120 und 175 Euro.

Der Kostenrechner lädt ...

FAQ

Liegt der Auftragsort außerhalb des Liefergebiets, berechnen viele Handwerker eine Anfahrtspauschale. Diese kann – je nach Region – zwischen 10 und 50 Euro liegt.
Eine elegante und langlebige Holzterrasse wird am besten von erfahrenen Handwerkern aufgebaut. Je nach Qualifikation und Erfahrung kann sich das im Preis widerspiegeln.

Für den Handwerker sollte man mit Kosten zwischen 90 und 140 Euro pro Quadratmeter rechnen. Meist kommt noch ein Planungshonorar hinzu, welches zwischen 300 und 400 Euro beträgt.

Sobald die Unterkonstruktion steht, geht es an den Terrassenbelag. Hier haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Holzarten. In der Tabelle sehen Sie, wie viel diese jeweils kosten und welche Besonderheiten sie aufweisen:

Kosten und Besonderheiten Terrassenbelag

Holzart Preis Besonderheit
Douglasie ab 20 Euro/m² Ausgeprägte Maserung, die nachdunkelt; sehr fest, allerdings nur mäßig dauerhaft
Kiefer ab 14 Euro/m² Geeignet für geschützte Terrassen; rötlichgelb bis hellgelb mit Nachdunkelung; Imprägnierung nötig
Tropenholz (Garapa) ab 25 Euro/m² Helles südamerikanisches Hartholz mit schöner Oberfläche und mindestens 20 Jahre Nutzungsdauer; auch FSC-zertifiziert erhältlich

Hinzu kommen noch Kosten für die Befestigung der Holzdielen. Eine sichtbare Befestigung kostet zwischen 3 und 5 Euro pro Quadratmeter, während Sie für die unsichtbare Befestigung mit 15 bis 17 Euro pro Quadratmeter rechnen sollten.

Tipp: Bedenken Sie auch, dass die Holzdielen regelmäßig mit Öl oder einer anderen Lasur behandelt werden sollten, um trotz Witterung ihren Look zu behalten.

Die Unterkonstruktion der Holzterrasse dient dazu, vorhandene Niveauunterschiede im Garten auszugleichen und die hölzernen Dielen der Terrasse zu belüften. Verlassen Sie sich beim Bau der Unterkonstruktion am besten auf erfahrene Handwerker, die auch mit Besonderheiten im Boden gut umgehen können.

Mit diesen Kosten sollten Sie für die Unterkonstruktion rechnen:

Materialkosten für die Unterkonstruktion

Material Kosten
Pflastersplitt (4 cm) 4,00 bis 6,00 Euro/m²
Universalvlies 1,50 bis 2,50 Euro/m²
Gehweg- oder Betonplatte 1,00 bis 15,00 Euro/Stk
Terrassenlager 2,00 bis 7,00 Euro/Stk
Unterlegspad 0,25 bis 1,00 Euro/Stk
Abstandshalter 0,20 bis 0,60 Euro/Stk
In der nachfolgenden Tabelle sehen Sie eine Beispielrechnung für eine 15 Quadratmeter große Terrasse aus Douglasie.

Beispielrechnung Holzterrasse

Leistung und Material Kosten
Materialkosten 600 Euro
Unterkonstruktion 255 Euro
Befestigung sichtbar 45 Euro
Douglasie 300 Euro
Kosten für den Handwerker 1350 Euro
Fachmann 1350 Euro
Zusatzkosten 10 Euro
Anfahrt 10 Euro
Gesamt 1960 Euro

Jenny Häusler

Redakteurin

0/5
Abgestimmt: 0