Toilette austauschen: Was kostet es?

Eine Toilette auszutauschen kostet durchschnittlich 550 Euro.

Stand:

Die alte Badezimmerausstattung ist veraltet und soll neuem Design weichen, oder Ihre Keramik hat einen Sprung in der Schüssel?

Egal, warum jetzt die Toilette ausgetauscht wird – diese Arbeit sollte auf alle Fälle von einem Fachmann ausgeführt werden, denn Fehler beim Einbau der neuen Toiletten können Sie später teuer zu stehen kommen.

Soll nur das Toilettenbecken weichen, sind die Arbeiten nicht so umfangreich und auch die Kosten halten sich in Grenzen. Müssen jedoch Spülsystem und Rohrleitungen ersetzt werden, sieht das etwas anders aus.

Information-Symbol

Gut zu wissen

Die Spülkästen alter Stand-WCs verbrauchen häufig eine große Menge frisches Trinkwasser. Wenn Sie Ihre Toilette austauschen wollen, lohnt es sich bei älteren Modellen in der Regel auch einen neuen wassersparenden Spülkasten zu installieren.

Der Einbau eines Stand-WCs ist ungleich einfacher und günstiger, als wenn Sie sich für ein Hänge-WC entscheiden. Als besonders kostenintensiv erweist sich die Installation eines Behinderten-WCs.

Dabei gibt es unterschiedliche Faktoren, welche die Höhe der Kosten beim Einbau einer Toilette bestimmen:

  • Entfernen altes WC
  • Art des neuen WCs
  • Materialkosten
  • Montagekosten 

Alles in allem können Sie von durchschnittlich 300 – 700 Euro Kosten ausgehen kann. 

Was kostet die Vorbereitung?

Wer handwerklich begabt ist, kann die Demontage des alten WCs eventuell selbst übernehmen.

Müssen Rohre entfernt oder verlegt werden und Fliesen weichen ist ein Fachmann allerdings sicher die bessere Alternative. Dieser übernimmt nicht nur die Demontage des alten WCs, sondern kümmert sich auch um dessen Entsorgung.

Vorbereitungskosten
PostenKosten
Montageelement ausbauen31 - 59 Euro
WC-Anlage ausbauen19 - 49 Euro
Altes WC entsorgenca. 50 Euro

Was kostet die neue Toilette?

Das hängt wie bereits erwähnt ganz von der Art des WC und dem Umfang der Installation ab:

Montageelement WC

Haben Sie sich für ein Hänge-WC entschieden, wird in der Regel ein sogenanntes WC-Vorwandelement bzw. Montageelement installiert. Dieses kostet zwischen 196 und 375 Euro und erleichtert die anschließende Montage des Hänge-WCs. Im Fachhandel werden die Montageelemente gerne als Paket mit dem passenden WC angeboten.

Bei den Montageelementen gibt es unterschiedliche Ausführungen, sodass die Kosten sich je nach Modell stark unterscheiden.

Kostenbeispiele für verschiedene Installationselemente
ModellKosten
Installationselement WC196 - 375 Euro/Stück
Installationselement behinderten WC, mit Stützgriffen597 - 1286 Euro/Stück
Installationselement, Hygiene-Spül-WC, mit Stützgriffen649 - 1398 Euro/Stück
Installationselement Urinal205 - 330 Euro/Stück

WC – wandhängend

Ein Hänge-WC kostet zwischen 207 und 503 Euro. In Neubauten gehört der Einbau zum Standard. Und auch in älteren Immobilien greift man beim Austausch des WC-Beckens immer häufiger zu diesem Modell, denn sie integrieren sich gut in ein Bad, besonders in kleineren Räumen.

Bei diesen Toiletten verschwindet außer dem eigentlichen Becken alles in der Wand. Es ist kein Standfuß mehr im Raum vorhanden, sodass auch die Bad-Reinigung einfacher ausfällt.

Die Kosten für besonders spezielle Modell ohne Montage können wie folgt aussehen:

Beispielkosten der verschiedenen WC Modelle
PostenKosten
Dusch-WCab 1.200 Euro / Stück
Raumspar-WC75 - 300 Euro / Stück
erhöhtes WC130 - 155 Euro / Stück
Urinal185 - 340 Euro / Stück
Behinderten-WC600 - 1500 Euro / Stück

Hygiene-Spül-WC

Ein Hygiene-Spül-WC mit Montage kostet ungefähr zwischen 3356 und 6758 €. Diese spülrandlosen WC-Becken sorgen für besondere Reinheit und einfache Pflege, denn das meiste erledigen diese Becken selbst.

Aufgrund neuartiger Spülstrudel, spezieller hygienischer Oberflächen und spülrandloser Ausstattung haben Bakterien hier keine Chance mehr sich festbeißen.

WC-Sitz

Ein WC-Sitz kostet zwischen 53,00 € und 198,00 €.

Der WC-Sitz ist eines der wenigen Dinge, welche man täglich mehrfach nutzt. Daher sollte hier nicht unbedingt am Preis gespart werden. Wichtiger ist es, auf Komfort und Funktionalität zu achten.

Information-Symbol

Gut zu wissen

Besonders innovativ sind WC-Deckel, welche sich leise und selbstständig schließen und mit nur einem Klick auf dem WC-Becken montiert werden. Doch auch die Form des Deckels sollte passen. Probesitzen kann sich hier lohnen.

WC-Spülkasten

Bei den WC-Spülkästen gibt es unterschiedliche Modelle und so variieren auch die Preise zwischen 20 und 50 Euro. Zum einen unterscheiden sich die Spülkästen anhand des Einbaus in Aufputz- und Unterputzspülkästen.

Dann gibt es Spülkästen, die bereits in dem WC-Vorwandelement enthalten sind, allerdings ohne Betätigungsplatten daherkommen. Diese müssen dann zusätzlich gekauft werden.

Und selbst wenn Ihr WC in der Ecke des Badezimmers installiert werden soll, gibt es dafür den passenden Eckspülkasten.

WC-Spülkästen mit einer Betätigungsplatte kosten ca. 180 bis 326 Euro. Dabei sind die Platten oftmals unterteilt und ermöglichen es, die Wassermenge angepasst in kleine und große Spülungen zu dosieren. WC-Betätigungsplatten gibt es nicht nur mit Spartaste, sondern auch als innovative Modelle, bei welchem die Spülung ohne Berührung durch bestimmte Sensoren ausgelöst wird.

Was kostet der Handwerker?

Last but not least kommen zu einigen der oben aufgeführten Kosten noch die für den Handwerker hinzu. Bei einem gelernten Fachmann ist der Austausch eines WC-Beckens jedoch Routine und wird nicht so viel Zeit in Anspruch nehmen.

Sind zusätzlich neue Leitungen zu verlegen oder soll eine aufwendige Installation vorgenommen werden, bedeutet das deutlich mehr Aufwand, sodass auch die Kosten steigen werden. 

Kostenbeispiele für den Handwerker
PostenKosten
Einbau Stand WC50 - 150 Euro / WC
Einbau Hänge WC150 - 500 Euro / WC
Anfahrt10 - 50 Euro Pauschale

 

550 € 700 € 300 €