Was kostet ein Container für Bauschutt?

Nach Baumaßnahmen landet der Bauschutt ebenfalls am besten in einen dafür vorgesehenen Container. Für diesen zahlen Sie ungefähr:

Container Bauschutt
Container GrößeKosten für 7 Tage
5 m³110 bis 300 Euro
7 m³140 bis 320 Euro

Für einen Bauschuttcontainer gibt es klare Regeln, was hinein darf und was nicht – nämlich nur mineralische Materialien wie:

  • Fliesen und Keramik (Waschbecken)
  • Ziegelsteine, Pflastersteine, Klinker Steine
  • Dachziegel
  • Mauerwerk
  • Estrich ohne Anhaftung
  • Straßenaufbruch
  • reiner Betonabbruch
  • Mörtel und Putzreste
  • Naturschiefer
  • Naturstein
  • Glasbausteine
  • Marmor

Auch hier gibt es Vorgaben zur Größe. Die maximale Kantenlänge darf nicht mehr als 55 cm betragen.

Folgende Dinge haben in einem Bauschuttcontainer nichts verloren:

  • Holz
  • Kunststoffe wie Folien, PVC (Rohre) etc.
  • Tapeten
  • Isolier- und Dämmstoffe
  • Gipskartonplatten
  • Dachpappe
  • Metalle
  • Türen
  • Papier
  • Fensterrahmen
  • Ytong-, Bimssteine, Leichtbaustoffe und
  • Kalksandstein
  • Strohmatten
  • Estrich