100% kostenlos

Sie suchen ein Umzugsunternehmen in Berlin?

Finden Sie mit uns die passende Umzugsfirma in Berlin. Jetzt in nur wenigen Minuten kostenlose Angebote für Ihren Umzug anfordern:

Bewertung Shopauskunft.de

Umzugsunternehmen Berlin

Tipps für den Kiezwechsel und die 29 besten Umzugsfirmen in der Hauptstadt


Berlin fasziniert – die Hauptstadt ist mit 3,6 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Deutschlands und nähert sich Jahr für Jahr weiter der 4 Millionen Marke an.

Luxuriöse Villen, lebendige Partymeilen, Multi-Kulti-Szeneviertel und kreative Künstlerecken – die Vielfältigkeit Berlins zieht jedes Jahr Millionen Besucher in die Stadt. Laut berlin.de besuchten im Jahr 2018 13,5 Millionen Menschen die Hauptstadt.

Von Spandau bis Köpenick – Umzüge sind immer stressig

Viele Menschen bedeuten auch viele Wohnungswechsel. Deutschlandweit liegen in knapp 60 Prozent der Fälle zwischen dem alten und neuen Wohnsitz weniger als zehn Kilometer. Ein Wechsel des Stadtteils – in Berlin auch Kiez genannt – ist also keine Seltenheit.

Egal ob Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Wedding oder Schönefeld – ein Umzug ist immer mit einem hohen Aufwand an Nerven, Zeit und Kosten verbunden. Wer sich den Stress ersparen will, überlässt die Arbeit einem Umzugsunternehmen.

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei einem Umzug in und nach Berlin achten müssen und wie Sie in Ihrer neuen Heimat so richtig heimisch werden.

Brauche ich wirklich ein Umzugsunternehmen?

Egal ob Großstadt oder Dorf, ein Umzug in Eigenregie ist immer günstiger als ein Umzug mit professioneller Hilfe. #

Doch wie in den meisten Großstädten sind die Straßen in Berlin voll und die Parkplatzsituation angespannt. Dies kann einen privat organisierten Umzug extrem in die Länge ziehen. Noch dazu ist auch ein solcher Umzug nicht kostenlos.

Neben den Verpackungsmaterialien fallen Kosten für den gemieteten Transporter, Benzin, die Verpflegung für die Helfer und (falls beantragt) die Halteverbotszone an.

Daher ist ein Umzug mit einem Umzugsunternehmen vor allem dann sinnvoll, wenn Sie wenig Zeit haben, schnell und komfortabel umziehen wollen, körperlich eingeschränkt sind, nicht genügend Umzugshelfer kennen oder sich ganz einfach den Stress ersparen möchten.

Brandenburger Tor in Berlin


Was kostet ein Umzugsunternehmen in Berlin?

Jeder Umzug ist unterschiedlich und hat seine ganz eigenen Herausforderungen.

In der Hauptstadt tummeln sich nicht nur eine Fülle von eingesessenen Firmen und Start-Ups, sonden auch viele Umzugsunternehmen. Die Preise und angebotenen Zusatzleistungen der verschiedenen Umzugsunternehmen sind nicht einheitlich und unterliegen starken Schwankungen. 

Menge des Umzugsguts, Entfernung zwischen den beiden Wohnorten, die Etagenhöhe, ein Fahrstuhl – die Kosten eines Umzugsunternehmens hängen von verschiedenen Faktoren ab.

Dazu zählen:

  • Entfernung vom Wohnort
  • Menge des Umzugsguts
  • Etage der Wohnungen
  • Mögliche zusätzliche Dienstleistungen (Kartons packen, Auf- und Abbau, Halteverbotszone etc.)
  • Wochentag des Umzugs

Damit Sie eine Einschätzung über die Kosten eines Umzugs nach Berlin bekommen, bietet Ihnen die nachfolgende Tabelle einige Orientierungswerte. Da jeder Umzug einzigartig ist, sind die Angaben aber lediglich grobe Einschätzungen, die auf Erfahrungswerten basieren. 

Größe der Wohnung Hamburg - Berlin München - Berlin Potsdam - Berlin
ca. 40 m² 700 bis 1200 € 1100 bis 1800 € 400 bis 900 €
ca. 65 m² 900 bis 1500 € 1400 bis 2400 € 600 bis 1200 €
ca. 90 m² 1100 bis 1800 € 1700 bis 3000 € 800 bis 1500 €
ab 120 m² 1400 bis 2200 € 2200 bis 3800 € 1100 bis 2000 €

Vergleich bietet Sparpotential

Da hilft nur: Angebote vergleichen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einem Umzugsunternehmen.

Tragen Sie sich in das Formular ein und Sie erhalten nach kurzer Zeit mehrere maßgeschneiderte Angebote von qualitätsgeprüften Umzugsfirmen aus Ihrer Nähe. Im Anschluss können Sie immer noch entscheiden, ob Sie eines der Angebote annehmen möchten oder nicht.

Was kostet mein Umzug?

29 gute und günstige Berliner Umzugsunternehmen in 2019

Und wo viele Menschen leben wird auch häufig umgezogen. Entsprechend viele Umzugsunternehmen tummeln sich in Berlin. Doch welches ist gut?

Möchten Sie sich selbst auf die Suche begeben, haben wir hier 29 gute und günstige Umzugsfirmen aus Berlin für Sie aufgelistet. 

Information-Symbol

Wie haben nur Umzugsunternehmen in die Liste aufgenommen, die auf verschiedenen Bewertungs-Plattformen mehrfach und durchschnittlich mit „sehr gut“ bewertet wurden. Geschäftliche Beziehungen oder Partnerschaften haben dabei keine Rolle gespielt.

Wichtig: Holen Sie sich unbedingt mehrere Angebote ein und vergleichen Sie Kosten und Leistungen. Das güngstigste Angebot ist nicht zwingend auch das beste. Fragen Sie außerdem nach einem Festpreis, um hinterher keine böse Überraschung zu erleben.

29 gute und günstige Umzugsunternehmen in Berlin

Umzugshelfer Berlin
Kreuznacher Str. 28
14197 Berlin (Wilmersdorf)
030 20916489
www.umzugshelferberlin.de

Känguru Logistik
Ernst-Bloch-Str. 39
12619 Berlin (Kaulsdorf)
0172 2542774
känguru-logistik.de

KLASSIK Umzüge
Bitterfelder Str. 23b
13125 Berlin (Karow)
030 69520778
www.klassik-umzuege.berlin

Fedres GmbH
Eichborndamm 6
13403 Berlin (Reinickendorf)
030 60272367
fedres.de

Helden-Umzüge-Berlin
Barfusstraße 14,
13349 Berlin (Wedding)
030 92 100 340 / 0176 458 546 67
www.helden-umzuege.berlin

Ameisen – Land Umzüge GmbH
Prinz-Eugen-Str. 11
13347 Berlin (Wedding)
030 46797638
www.land-umzuege.de

DIREKT Umzüge Berlin
Bessemerstr. 80 – 82
12103 Berlin (Schöneberg)
030 68078887
direktumzuege.berlin

Praktik Umzüge
Rathenower Str. 27
10559 Berlin (Tiergarten)
030 39878503
www.praktik-umzuege.de

PS UMZÜGE
Pichelsdorfer Str. 101
13595 Berlin (Spandau)
030 81702553
www.ps-umzuege.de

Turm Umzüge
Residenzstr. 122
13409 Berlin (Reinickendorf)
030 89784543
turm-umzuege.de

Engelmann Umzüge
Pankstr. 9
13357 Berlin (Wedding)
030 81704791
www.engelmann-umzug.de

Umzugsfirma Junker Berlin
Kurfürstendamm 234
10719 Berlin (Charlottenburg)
030 577026125 / 0176 32437427
www.umzugsfirma-junker-berlin.de

Möbel-taxi24
Wilhelmstr. 6
10963 Berlin (Kreuzberg)
0173 2450303
moebel-taxi24.de

Rubin Umzüge M. Furat
Turiner Str. 14
13347 Berlin (Wedding)
030 46608172
www.rubin-umzuege.de

Schelle der Schnelle
La Famille-Str. 4
13127 Berlin (Buchholz)
030 88062072 / 01575 50633048
www.schelle-der-schnelle.de

Linden Umzüge GmbH
Haynauer Str. 49
12249 Berlin (Lankwitz)
030 91579620 / 0172 3838874
lindenumzuege.de

Vital Umzüge
Martin-Luther-Str. 21
10777 Berlin (Schöneberg)
030 48821896
vital-umzuege.de

Bling Bling Transport Umzüge
Hüttenroder Weg 6
12059 Berlin (Neukölln)
0176 31610932
www.blingblingumzuege.de

Optimal Umzug Berlin Halil Cetin
Pettenkoferstr. 18
10247 Berlin (Friedrichshain)
030 42806912
www.optimalumzug.de

TEMPO Umzüge
Rauchstr. 27
13587 Berlin (Spandau)
0176 47338891
www.tempo-umzuege.de

UMZUGSGENIE
Septimerstr. 30
13407 Berlin (Reinickendorf)
030 92124858 / 0163 1538064
umzugsgenie.de

Albatros Umzüge Berlin
Schulstr. 36
13347 Berlin (Wedding)
030 43722499
www.albatros-umzuege.de

Eurobest Umzüge e.K. Fachspedition für Umzüge
Schwedenstr. 18
13357 Berlin (Wedding)
030 45084000
www.eurobest-umzuege.de

SAGA Umzüge
Ritterlandweg 54 f
13409 Berlin (Reinickendorf)
030 49081665
www.saga-umzuege.de

A.U.G. Adler-Umzüge GmbH
Wollankstr. 70
13359 Berlin (Wedding)
030 49911370
www.adler-umzuege.de

Wichtel Umzüge
Provinzstr. 108
13409 Berlin (Reinickendorf)
030 75561575
www.wichtel-umzuege.de

Müller & Woschke UG
Hansastr. 4
13409 Berlin (Wedding)
030 54629696
www.umzug-berlin.de

IGEL Umzüge Berlin
Provinzstr. 123
13409 Berlin (Reinickendorf)
030 50182394
www.igel-umzuege.de

Gps Umzüge Berlin Steglitz Umzugsberater
Buckower Chaussee 58
12277 Berlin (Marienfelde)
030 80107584
www.gps-spedition.de


Woran erkenne ich eine gute Umzugsfirma?

Liegen Ihnen verschiedene Angebote von Umzugsfirmen vor, vergleichen Sie die Angebote gründlich. Es ist wichtig, dabei nicht ausschließlich auf den Preis zu achten. 

Ein gutes Umzugsunternehmen…

  • bietet einen unverbindlichen Besichtigungstermin zur Einschätzung des Umzugsvolumens an,
  • listet im Angebot alle Kosten detailliert und transparent auf,
  • hat im Internet positive Bewertungen und Referenzen,
  • bietet neben dem Transport auch andere Serviceleistungen an,
  • bietet Versicherungsschutz für das Umzugsgut,
  • kann Zertifizierungen vorweisen,
  • verlangt die Bezahlung erst nach dem Umzug und ausschließlich per Rechnung
  • hat seinen Standort in Ihrer Nähe,
Information-Symbol

Tipp: Mit Eigenleistung Geld sparen

Wenn Sie einfache Aufgaben selber übernehmen, müssen dies Profis dies nicht mehr tun. Auf diesem Weg können Sie bis zu 50% der Kosten sparen. Besprechen Sie dies mit Ihrer Umzugsfirma.


I love Berlin PostkartenNach dem Umzug ist vor dem Ummelden – Wo muss ich in Berlin hin?

Der Umzug ist abgehakt – die wichtigen Kartons sind bereits ausgepackt und die Möbel sind weitestgehend aufgebaut. 

Doch an Zurücklehnen ist leider noch nicht zu denken. Jetzt steht die Ummeldung des Wohnsitzes bei den diversen Ämtern und Dienstleistern an.

Für die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt gibt es in Berlin in jedem der zwölf Bezirke ein Bezirksamt, jeweils mit mehreren Bürgerämtern:

  • Charlottenburg-Wilmersdorf: Bürgeramt Halemweg (Außenstelle), Bürgeramt Heerstraße, Bürgeramt Hohenzollerndamm, Bürgeramt Wilmersdorfer Straße
  • Friedrichshain-Kreuzberg:Bürgeramt 1 (Kreuzberg), Yorckstr., Bürgeramt 3 (Friedrichshain), Frankfurter Allee
  • Lichtenberg: Bürgeramt 1 (Neu- Hohenschönhausen), Bürgeramt 2 (Lichtenberg), Bürgeramt 3 (Friedrichsfelde) Tierparkcenter, Bürgeramt 4 (Alt- Hohenschönhausen)
  • Marzahn-Hellersdorf: Bürgeramt Biesdorf – Center, Bürgeramt Helle Mitte, Bürgeramt Marzahner Promenade
  • Mitte: Bürgeramt 4 (Flüchtlingsbürgeramt Mitte), Bürgeramt Rathaus Mitte, Bürgeramt Rathaus Tiergarten, Bürgeramt Wedding
  • Neukölln: Bürgeramt Blaschkoallee, Bürgeramt Rathaus Neukölln, Bürgeramt Sonnenallee, Bürgeramt Zwickauer Damm
  • Pankow: Bürgeramt Karow / Buch, Bürgeramt Pankow, Bürgeramt Prenzlauer Berg, Bürgeramt Weißensee
  • Reinickendorf: Bürgeramt Heiligensee, Bürgeramt Märkisches Viertel, Bürgeramt Rathaus Reinickendorf, Bürgeramt Reinickendorf-Ost, Bürgeramt Tegel
  • Spandau: Bürgeramt Rathaus Spandau, Bürgerbüro Falkenhagener Feld, Bürgerbüro Kladow, Bürgerbüro Wasserstadt
  • Steglitz-Zehlendorf: Bürgeramt Lankwitz, Bürgeramt Steglitz, Bürgeramt Zehlendorf
  • Tempelhof-Schöneberg: Bürgeramt Lichtenrade, Bürgeramt Schöneberg, Bürgeramt Tempelhof
  • Treptow-Köpenick: Bürgeramt I in Köpenick, Bürgeramt II in Schöneweide

Ein Verzeichnis aller Adressen der Berliner Bürgerämter finden Sie auf berlin.de. Dort können Sie online einen Termin zur Ummeldung buchen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. 

Für die PKW-Zulassung stehen Ihnen die Kfz-Zulassungsbehörden in Lichtenberg und Friedrichshain-Kreuzberg zur Verfügung.

Warn-Symbol

Wichtig: Frist einhalten

Innerhalb von 14 Tagen müssen Sie sich persönlich oder über einen bevollmächtigten Vertreter bei einem der Berliner Bügerämter ummelden. Die Frist beginnt mit Ihrem Umzug, beziehungsweise dem Gültigkeitsdatum des Mietvertrags.

Was kostet ein Umzug in Berlin?

Die Berliner Bezirke – Was ist eigentlich ein Kiez?

Jeder Berliner wohnt in seinem Kiez und – so sagt man in Berlin – kommt auch nicht mehr aus ihm heraus.

Mal eben in die Stadt gehen, das macht in Berlin niemand. Ein richtiges Zentrum, die typische Innenstadt, gibt es für wahre Berliner nicht. Jeder Kiez ist vielmehr wie eine kleine Stadt innerhalb Berlins, mit eigenem Flair und eigenem Charakter.

Jeder Bezirk ist anders, jeder Bezirk hat eigene Kieze – es braucht Zeit, sich einzugewöhnen. Damit Sie nicht völlig unvorbereitet Ihren neuen Bezirk erkunden, haben wir für Sie eine kleine Übersicht erstellt.

Berliner Zentrum

Mitte

Der Bezirk Mitte ist das Zentrum der Hauptstadt und auch die Heimat des politischen Berlins. Besonders sehenswert ist die begehbare Kuppel des Reichstagsgebäudes. Auch die meisten ausländischen Botschaften sind im Bezirk Mitte angesiedelt.

Brandenburger Tor, Potsdamer Platz oder der Alex – Mitte bietet viele Sehenswürdigkeiten und ist gerade deshalb bei Touristen so beliebt.

Friedrichshain-Kreuzberg

Gerade Kreuzberg sah sich in der Vergangenheit immer wieder mit vielen Klischees konfrontiert. Das hat sich geändert – Kreuzberg steht für verschiedene Kulturen und einen positiven Wandel.

Friedrichshain ist das ehemalige Arbeiterviertel der DDR und bietet, zumindest vergleichsweise, günstige Mieten.

Neukölln

Der Bezirk Neukölln galt lange als Sorgenkind Berlins. Mittlerweile ist Neukölln aber vor allem ein internationaler Stadtteil mit vielen Gesichtern. Die bunte Mischung zeichnet den Bezirk aus und lässt ihn mehr und mehr zum Szenestadtteil werden.

Charlottenburg-Wilmersdorf

Besonders berühmt ist Charlottenburg-Wilmersdorf für den Kurfürstendamm, die Gedächtniskirche und den Bahnhof Zoo.

Der Stadtteil gilt in Berlin als ein Viertel der Reichen – vor der Eingemeindung 1920 war Charlottenburg eine der reichsten deutschen Städte. Mit dem Forst Grunewald bietet Wilmersdorf zudem die größte Naturfläche der Hauptstadt.

Berliner Westen

Tempelhof-Schöneberg

Drachensteigen auf dem ehemaligen Flughafengelände Tempelhofer Feld oder ruhiges Wohnen im einstigen Szenestadtteil Schöneberg – der Bezirk hat einiges zu bieten und ist besonders aufgrund seiner Nähe zum Stadtzentrum und der guten Anbindung beliebt.

Spandau

Spandau wird häufig wie eine eigene Kleinstadt wahrgenommen – im tiefsten Westen Berlins. Mit einer großen Altstadt und der Zitadelle, dem ältesten Gebäude der Stadt, hat der Bezirk einen ganz eigenen und besonderen Charme. Die Spandauer sehen das etwa so: Berlin liegt bei Spandau – nicht andersrum.

Steglitz-Zehlendorf

Zentrale Lage und vielfältiges Wohnangebot in unterschiedlichen Preisklassen – Steglitz-Zehlendorf ist ein gefragter Stadtteil. Der Wannsee ist zudem eines der beliebtesten Erholungsgebiete Berlins.

Der Traum von der Villa am See wird hier gelebt. Allerdings hat der Bezirk im Südwesten der Stadt mit dem Uni-Campus und einem Shoppingviertel viel mehr zu bieten als nur die großen Villen am Wasser.

Renickendorf

Hochhaussiedlung oder noble Villa – Renickendorf ist ein Bezirk der Gegensätze und genau deshalb für viele so attraktiv. Mit dem Tegeler Forst und dem Tegeler See bietet Renickendorf Familien und Ruheständlern die richtige Mischung zwischen Erholung und Stadtnähe.

Berliner Osten

Lichtenberg

Der im Osten Berlins gelegene Bezirk ist besonders für die sozialistischen Plattenbauten berühmt. In der Vergangenheit hat sich Lichtenberg eindeutig zum Positiven gewandelt. Insbesondere die mittlerweile sanierten Altbauviertel aus der Gründerzeit sind beliebte Ziele für Familien.

Pankow

Zu DDR-Zeiten war Pankow einst ein elitärer Stadtteil. Mit vielen Grünflächen und der zentralen Lage hat der Stadtteil viel zu bieten. Einer der beliebtesten Ortsteile innerhalb Pankows ist Prenzlauer Berg, der besonders Künstler und Studenten anzieht. Dagegen ist das Naturschutzgebiet Am Faulen See in Weißensee ein echter Rückzugsort.

Marzahn-Hellersdorf

Das Markenzeichen von Marzahn-Hellersdorf sind die unzähligen Plattenbauten. Der Bezirk hat sich in den letzten Jahren allerdings gewandelt und wird zunehmend auch für Familien attraktiver. Ein besonderes Highlight ist die Parklandschaft der Gärten der Welt, die rund 100 Hektar umfasst.

Treptow-Köpenick

Alte Industriebauten, Wochenendausflüge ans Wasser – der flächenmäßig größte Berliner Bezirk grenzt im Westen an Kreuzberg und erstreckt sich bis zum östlichen Stadtrand. Treptow-Köpenick bietet zudem die größte Wasser- und Waldfläche der Hauptstadt. Köpenick ist der ruhigere Teil des Großbezirks.


Trabbi vor der Berliner Mauer9 Tipps für Neuberliner

Schuhcheck

Berliner Bürgersteige sind ein gefährliches Pflaster. Überall lauern Tretminen in Form von Hundehaufen. Ein prüfender Blick vor dem Übertreten der Türschwelle ist nervig, im Zweifel aber besser als den Geruch in die Wohnung zu tragen.

Immer in Eile

Zur U-Bahn rennen obwohl in wenigen Minuten die Nächste kommt? Das wirkt auf den ersten Blick nicht besonders lohnenswert. Und doch werden Sie nach ein paar Wochen merken: Als Berliner hat man nie Zeit und ist immer gestresst. Schon bald rennen Sie also wahrscheinlich selbst zur Bahn.

Ein Auto ist in Berlin keine gute Alternative: Der Verkehr ist verstopft, Parkplätze gibt es grundsätzlich nie und mit der U-Bahn ist man ohnehin schneller.

Der Weg ist nicht das Ziel

Ohne Navi geht nichts mehr – und das bezieht sich nicht auf das Autofahren. Berlin ist flächenmäßig sogar größer als New York. Auch der Urberliner kennt sich nicht in jedem Bezirk aus. Ein Smartphone mit Google Maps ist deshalb beim Erkunden der Stadt unumgänglich, um ans Ziel zu kommen.

Lange Wartezeiten

Als Neuberliner sind Sie nicht der einzige, der auf einen Termin bei den Behörden wartet. Die Realität sind oft wochenlange Wartezeiten. Der einzige Ausweg: Buchen Sie die nötigen Termine weit im Voraus. Das geht übrigens auch online.

Nichts zu holen

Die vielen Touristen sind ein gefundenes Fressen für die vielen Hütchenspieler Berlins. Lassen Sie sich gar nicht erst auf das Spielchen ein, denn Sie werden verlieren. 

Späti

Über 1000 verschiedene Spätis gibt es in Berlin – der Spätkauf gehört zur Kultur der Hauptstadt. Wenn der Supermarkt längst geschlossen hat oder die Tanke zu weit weg ist, geht der Berliner schnell in den Späti um die Ecke.

Der Besitzer kennt die Stammkunden beim Namen und ist oft auch der Seelsorger vor Ort. Deshalb gilt: Suchen Sie sich einen Spätkauf Ihres Vertrauens, um in Ihrem Kiez so richtig anzukommen.

Schrippen statt Brötchen

Um sich nicht schon am Samstagmorgen als Neuberliner zu outen: Bestellen Sie beim Bäcker keine Brötchen, sondern Schrippen.

Nicht Schwarzfahren

Berliner Fahrkartenkontrolleure sind in zivil unterwegs und gnadenlos. Es ist keine gute Idee, den Nahverkehr in Berlin ohne Ticket zu nutzen. Die Chance erwischt zu werden ist schlicht zu groß. Wer dennoch beim Schwarzfahren erwischt wird, muss 60 Euro bezahlen.

Berliner Schnauze

Unfreundlich, kurz angebunden und schnell genervt – an die Berliner Schnauze werden Sie sich gewöhnen müssen. Aber keine Sorge: Der Berliner meint es nicht so, wenn er Sie ohne Grund etwas rauer abfertigt. Die Berliner Schnauze gehört einfach dazu.

War dieser Beitrag hilfreich?

Bewertung: / 5. Abgestimmt:

Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

Was können wir verbessern?

Beitrag teilen

Wobei dürfen wir Ihnen helfen?

Erhalten Sie kostenlose Angebote zum Vergleich

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden (Datenschutzerklärung).