Badewanne einbauen: Was kostet es?

Eine Badewanne einzubauen kostet durchschnittlich 1.300 Euro

Stand:

Die Badewanne – Luxus und Komfort in den eigenen vier Wänden. Grundsätzlich ist der Einbau einer neuen Badewanne nicht allzu kompliziert. Falls Sie keine handwerkliche Erfahrung haben, sollten Sie sich jedoch von einem Experten unterstützen lassen. Um den Wunsch nach mehr Luxus im Bad umzusetzen, ist es wichtig, die Wasserzufuhr abzustellen. Die Wanne muss professionell transportiert und dann gut montiert werden. Weitere wichtige Elemente sind die Überlauf- und Ablaufgarnitur sowie die Armaturen. Achten Sie darauf, dass die Wanne waagerecht ausgerichtet ist und dass alle Dichtungen überprüft wurden.

Die folgenden Faktoren können den Gesamtpreis beeinflussen:

  • Art der Wanne
  • Nötige Arbeiten am Mauerwerk und am Fliesenspiegel
  • Gewünschte Armatur
  • Aufwand der Badewannenverkleidung
  • Erfahrung und Qualifikation der Handwerker
  • Zusatzkosten

Die Preisspanne für den Einbau einer Badewanne liegt zwischen 390 und 2.200 Euro.

            1300 € 2200 € 390 €

            Im Rahmen einer Badezimmersanierung soll die Badewanne ausgetauscht werden. Die nachfolgende Tabelle gibt Aufschluss über die Kosten:

            Beispielrechnung für das Einbauen einer neuen Badewanne
            Materialkosten650 Euro
            Standard-Badewanne500 Euro
            Einhandmischer150
            Handwerkerkosten250 Euro
            Kosten für Ausbau und Entsorgung der alten Wanne80 Euro
            Einbau/Anschluss der Badewanne100 Euro
            Anschluss Thermostatarmatur70 Euro
            Anfahrtskosten30 Euro
            Gesamt930 Euro

            Sollte noch eine alte Badewanne vorhanden sein, welche ausgebaut werden muss, berechnet der Handwerker dafür zwischen 50 und 120 Euro.

            Des weiteren berechnen viele Handwerker, liegt der Auftragsort außerhalb des Liefergebietes, eine Anfahrtspauschale. Diese kann – je nach Region – zwischen 10 und 50 Euro liegen.

            Weitere Kosten entstehen beim Einbau einer neuen Badewannenarmatur. Diese besteht aus dem Wasserhahn und dem Temperaturregler. Manche Armaturen enthalten auch einen Duschkopf, sodass Sie die Wanne auf Wunsch jederzeit als Dusche nutzen können. Für die Installation der Armatur sind Arbeiten auf oder unter dem Putz nötig – es sei denn, die Armatur ist freistehend.

            Rechnen Sie mit diesen Ausgaben für die Badewannenarmatur:

            Kosten für eine Badewannenarmatur
            Materialkosten
            Einhandmischer60 bis 560 Euro
            Thermostatarmatur310 bis 1.020 Euro
            Handwerkerkosten
            Einhandmischer40 bis 52 Euro
            Thermostatarmatur60 bis 78 Euro

            Die Materialkosten für die Badewanne bestehen zunächst einmal aus der Wanne selbst. Hier handelt es sich je nach Ihrer Vorliebe um einen großen Kostenfaktor. Durch Standard-Modelle können Sie Kosten sparen, während Eck-Wannen und andere Extras mehr kosten, dafür aber auch mehr Komfort bieten. Auch das Material der Badewanne, das Sie vor allem bei freistehenden Modellen auswählen können, macht einen großen Unterschied.

            Kalkulieren Sie diese Kosten für die verschiedenen Badewannentypen sowie den Einbau:

            Kosten für eine Badewanne
            Materialkosten
            Standard-Badewanne300 bis 880 Euro
            Dusch-Badewanne600 bis 1.500 Euro
            Freistehende Badewanneab 500 Euro
            Eck-Badewanne400 bis 2000 Euro
            Raumspar-Badewanne400 bis 1000 Euro
            Handwerkerkosten
            Einbau/Anschluss der Badewanne90 bis 120 Euro

             

            War dieser Beitrag hilfreich?

            Bewertung: 0 / 5. Abgestimmt: 0

            Noch keine Bewertungen.

            Schade, dass Ihnen der Artikel nicht gefallen hat

            Was können wir verbessern?

            Antwort teilen

            Ähnliche Fragen

            Renovierung geplant?

            Erhalten Sie kostenlose Angebote für einen Renovierungskredit.