Baugerüst mieten: Was kostet es?

Ein Baugerüst zu mieten kostet durchschnittlich 9,50 Euro pro Quadratmeter

Baugerüst – essenziell für Außenarbeiten am Haus. Bei Außenarbeiten an Ihrem Haus, etwa an der Fassade oder am Dach, ist ein Baugerüst nötig. Diese muss allen bauordnungsrechtlichen Regeln und Vorschriften entsprechen. Da Sie als Bauherr für die Sicherheit aller am Bau Beteiligten zuständig sind, sollten Sie hier besondere Vorsicht walten lassen. Achten Sie daher darauf, dass das Baugerüst den Richtlinien für Systemgerüste entspricht. Besonders wichtig ist die DIN EN 12810, die detaillierte Vorschriften für Fassadengerüste und Arbeitsgerüste enthält. Auch die Betriebssicherheitsverordnung und das Arbeitsschutzgesetz sowie die DIN 12811 sind relevant.

Durchschnittlich kostet es 9,50 Euro, ein Baugerüst zu mieten.

Beachten Sie, dass die folgenden Kostenfaktoren den Gesamtpreis beeinflussen können:

  • Größe des Gerüsts
  • Art des Gerüsts

Die Preisspannte für die Gerüstmiete liegt zwischen 4,50 und 15 Euro pro Quadratmeter.

Der Kostenrechner lädt ...

FAQ

Die Fassade eines Einfamilienhauses soll auf einer Seite einen neuen Anstrich bekommen. Dafür wird ein Baugerüst für 50 Quadratmeter Fläche benötigt. Die Tabelle gibt einen Überblick über die Kosten für das Projekt.

Beispielrechnung Baugerüst mieten

Leistung und Material Kosten
Gerüst- und Handwerkerkosten 325 Euro
Fassadengerüst, LK4, SW09 325 Euro
Zusatzkosten 95 Euro
Schutzdach 95 Euro
Gesamt 420 Euro
Viele Bauherren fragen sich, ob es sich lohnt, ihr eigenes Gerüst zu kaufen. Je nachdem, welche Arbeiten Sie planen, kann dies mehr oder weniger lohnenswert sein. Für schnelle Arbeiten am Haus ist die Baugerüstmiete zu empfehlen. Möchten Sie also etwa die Regenrinne austauschen oder die Fassade streichen, sollten Sie kein eigenes Baugerüst erwerben. Wenn Sie hingegen einen Neubau errichten oder einen Altbau ohne Zeitdruck ausführlich renovieren, dann lohnt sich der Baugerüstkauf.

Mit diesen Kosten sollten Sie beim Kauf rechen:

  • Rollgerüst: ab 300 Euro

Damit Sie alle entsprechenden Normen und Regeln mit dem Baugerüst erfüllen, sollten Sie dieses nicht selbst aufbauen. Besser ist es, wenn Sie Handwerker dafür bezahlen, das Gerüst zu errichten. Neben der Anlieferung kümmern sich die Experten auch um die technische Abnahme des Gerüsts, sodass Sie sich keine weiteren Sorgen um die Sicherheit der Arbeitenden machen müssen.

Die folgenden Kosten fallen für die Handwerker und das Baugerüst an:

Kosten für die Baugerüstmiete

Material Kosten
Gerüsttyp
Fassadengerüst, LK3, SW06 4,50 bis 11,00 Euro/m²
Fassadengerüst, LK4, SW09 6,50 bis 15,00 Euro/m²
Fassadengerüst, LK5, SW09 7,50 bis 15,00 Euro/m²
Standgerüst innen, LK3 5,00 bis 12,00 Euro/m²
Raumgerüst, LK 3 3,00 bis 13,00 Euro/m²
Fahrgerüst 110,00 bis 400,00 Euro/Stk
Zusatzkosten
Schutzdach, Gerüst 19,00 bis 33,00 Euro/lfm
Gerüstbekleidung, PE-Folie 0,90 bis 11,00 Euro/m²
Gerüstbekleidung, Staubschutznetz/Schutzgewebe 0,60 bis 7,00 Euro/m²

Autor:

Marilena Meyer

Redakteurin

5/5
Abgestimmt: 1