Herd anschließen: Was kostet es?

Einen E-Herd anzuschließen, kostet durchschnittlich 67 Euro

Der Anschluss eines Herdes, egal ob es sich dabei um einen Gasherd oder einen Elektroherd handelt, sollte einem Fachmann, sprich dem Elektriker überlassen werden.

Denn ein fehlerhafter Anschluss könnte eine Reihe von Komplikationen auslösen.

Das Anschließen eines Herdes kostet durchschnittlich zwischen 30 und 150 Euro, je nach Modell und Material.

FAQ

Folgende Faktoren beeinflussen den Preis beim Herd anschließen:

  • Gas- oder Elektroherd
  • Kosten für den Elektriker
  • Zusatzmaterial
In einigen Fällen kann es nötig sein, den Herdanschluss zu versetzen oder eine Herdanschlussdose zu installieren, was zusätzliche Kosten verursacht.

Zusatzkosten

Maßnahme Kosten
E-Herd
Versetzen des Herdanschlusses 80 bis 150 Euro
Setzen einer Herdanschlussdose 50 bis 80 Euro
Gasherd
Setzen einer Gassteckdose 50 bis 250 Euro
Herstellung Gasanschluss 1.500 bis 2.500 Euro

Für das Anschließen eines Elektroherdes muss man zwischen 35 und 100 Euro für den Elektriker veranschlagen.

Ist es notwendig eine zusätzliche Steckdose zu installieren oder einen Starkstromanschluss zu verlegen, gehen die Kosten in die Höhe.

Für den Anschluss eines Gasherdes müssen Sie zwischen 30 bis 50 Euro rechnen.

Außer dem Herd benötigt man für das jeweilige Model noch folgendes Material, um den Anschluss umzusetzen:

E-Herd:

  • Stromleitungen: 1 bis 2 Euro pro Meter

Gasherd:

  • Gasschlauch: 25 bis 40 Euro

Wichtig:

Wird ein Elektroherd falsch angeschlossen, kann Lebensgefahr bestehen!

Autor:

Marilena Meyer

Redakteurin

0/5
Abgestimmt: 0