Wand streichen: Was kostet es?

Das Streichen von Wänden kostet durchschnittlich 10 Euro pro Quadratmeter

Ob weiß oder Farbe  – hier bleiben keine Wünsche offen. Egal ob Wohnbereich, Küche oder Bad. Mit der richtigen Farbe und dem passenden Material lässt sich im Handumdrehen viel bewirken.

Folgende Faktoren können die Kosten für den Anstrich beeinflussen:

  • Die Anzahl der Quadratmeter
  • Der Preis für das Material
  • Die Kosten für den Handwerker
  • Mögliche Zusatzkosten

Die Preisspanne für einen Quadratmeter gestrichene Wand liegt zwischen 4 und 16 Euro.

Der Kostenrechner lädt ...

FAQ

Liegt der Auftragsort außerhalb des Liefergebiets, berechnen viele Handwerker eine Anfahrtspauschale. Diese kann – je nach Region – zwischen 10 und 50 Euro liegen.
In der Tabelle sehen Sie eine Beispielrechnung für das einmalige Anstreichen einer Wandfläche von 45 Quadratmetern in weiß. Die einzelnen Posten beinhalten Handwerker- sowie Materialkosten:

Beispielrechnung Wand streichen

Handwerker- und Materialkosten 481 Euro
Boden abdecken (31,25m²) 31 Euro
Wand grundieren 135 Euro
Wand streichen 315 Euro
Anfahrt 10 Euro
Gesamt 491 Euro

Die Folgenden Handwerkerkosten beinhalten bereits die Kosten für das Material:

Abdeckarbeiten, sind diese nicht bereits im Anstrich Preis inkludiert, kosten zwischen 0,30 und 5,50 Euro pro Quadratmeter.

Die Preise für die Streicharbeiten können je nach Arbeitsaufwand und Farbe variieren.
Für das Grundieren der Fläche fallen Kosten zwischen 1 und 5 Euro pro Quadratmeter an. Das einmalige Anstreichen der Wände schlägt mit 5 bis 10 Euro pro Quadratmeter zu Buche.

Muss jedoch eine Spezialfarbe oder ein spezielles Muster aufgetragen werden, kann das zwischen 20 und 30 Euro pro Quadratmeter kosten

Ist die zu streichende Fläche von Möbeln oder sonstigem verstellt, kann das ein kostentreibender Faktor sein.

Autor:

Valentin Drießen

CEO

0/5
Abgestimmt: 0