Zaun ziehen: Was kostet es?

Ein neuer Zaun kostet durchschnittlich 45 Euro pro laufendem Meter.

Stand:

Sie möchten Ihr Grundstück umzäunen und fragen sich nun welche Kosten auf Sie zukommen werden? Das ist von vielerlei Faktoren abhängig.

Es gibt eine Unmenge an verschiedenen Zaunarten, welche sich nicht nur durch das Material unterscheiden, sondern auch in ihrer Form, Höhe und Funktionalität. So gibt es Zäune welche nur als Zierde dienen. Andere dagegen dienen als Sichtschutz oder sollen unliebsame Besucher vom eigenen Grundstück fernhalten. 

Information-Symbol

Gut zu wissen

Erkundigen Sie sich vor dem Bau eines Zaunes über die Vorschrift Ihrer jeweiligen Gemeinde oder Stadt bezüglich des Nachbarrechts, der Einfriedungspflicht und der Einhaltung von Mindestabständen.

Welchen Preis der neue Zaun am Ende haben wird, hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Material
  • Qualität
  • Design
  • Abmessung

Die durchschnittlichen Kosten für einen Zaun belaufen sich in der Regel auf ca. 20 – 70 Euro pro laufenden Meter.

45 € 70 € 20 €
Der Kostenrechner lädt ...

Um das Grundstück eines Einfamilienhauses soll ein Stabgitterzaun mit einer Länge von 80 Metern gezogen werden. Die folgende Tabelle zeigt die Kosten für das Projekt:

PostenKosten
Stabgitterzaun2.000 Euro
Zaun ziehen800 Euro
An- und Abfahrt30,00 €
Gesamtkosten2.830 Euro

Load More

Ein ausschlaggebender Faktor für die zu erwartenden Kosten beim Setzen eines Zaunes ist das Material. Hier gibt es große Preisunterschiede:

Ein Holzzaun kostet ca. 10 – 45 Euro pro laufendem Meter. Holzzäune sind gerade im ländlichen Raum immer noch recht beliebt. Zum einen aufgrund ihrer geringen Kosten und zum anderen wegen ihres natürlichen Charmes.

Der Kunststoffzaun (PVC) schlägt mit ungefähr 80 – 150 Euro zu Buche. Er ist recht langlebig, bedarf einer geringen oder gar keiner regelmäßigen Pflege und sieht in Holzoptik täuschend echt aus.

Ein schmiedeeiserner Zaun wird ca. 150 – 200 Euro kosten. Diese Zäune sind äußerst robust, oft kunstvoll gestaltet und geben ein hohes Sicherheitsgefühl.

Auch ein Maschendrahtzaun ist mit 8 – 10 Euro pro laufendem Meter eine recht günstige Variante. Er ist zwar nicht besonders schön, wird aber oftmals in Verbindung mit Hecken zur Abgrenzung von Grundstücken genutzt. 

Der Stabmattenzaun (Stabgitterzaun) kostet ca. 25 – 35 Euro pro laufendem Meter. So ein Zaun ist äußerst langlebig und pflegeleicht. Einmal montiert hat man jahrelang seine Freude ohne Wartungsarbeiten.

Information-Symbol

Gut zu wissen

Sichtschutzzäune sind nicht überall erlaubt, da sie oftmals dem Nachbarn das nötige Licht nehmen. Hier empfiehlt es sich vor dem Zaunbau genaue Informationen einzuholen. 

ZaunartKosten
Holzzaun10-45 Euro/m
Kunststoffzaun80-150 Euro/m
schmiedeeiserner Zaun150-200 Euro/m
Maschendrahtzaun8-10 Euro/m
Stabmattenzaun25-35 Euro/m

Load More

Die Kosten für den Handwerker sind häufig regional unterschiedlich und hängen außerdem von der Beschaffenheit des Bodens ab. 

Für das Aufstellen eines Zaunes aus Holz, Kunststoff oder Stabmatten kommen durchschnittlich 10 – 25 Euro pro laufendem Meter Zaun an Handwerkerkosten zusammen. Für einen Maschendrahtzaun, bei dem das Aufstellen etwas aufwendiger ist, werden durchschnittlich 20 – 30 Euro fällig.

Load More

Wer sich bei einem Zaunbauer ein Angebot zum Aufstellen eines Zaunes erstellen lässt, kann den Zaun oftmals direkt mit bestellen. Diese fallen nicht selten günstiger aus, als wenn man das Material separat kaufen würde. In jedem Fall lohnt es sich mehrere Angebote einzuholen und genau zu vergleichen. 

Teure Anfahrtskosten sparen Sie, wenn Sie eine Firma aus der Region beauftragen. 

Auch die Jahreszeit macht einen deutlichen Preisunterschied aus: Im Herbst und Winter sind die Aufträge für Gartenbauer beispielsweise eher dünn gesät, sodass zu in dieser Zeit oftmals zu Sonderkonditionen gearbeitet wird.

Auch durch das selbstständige Erledigen einiger Vorarbeiten kann der ein oder andere Euro für den Handwerker eingespart werden. 

 

Load More