Immobilienbewertung Hamburg

Alle wichtigen Anlaufstellen auf einen Blick

Marilena Meyer
Immobilien in der Speicherstadt Hamburg

Sie wollen Ihre Immobilie in Hamburg bewerten.

Sicherlich stellen Sie sich die Frage: Sachverständiger, Gutachter oder Immobilienmakler – wer übernimmt die Bewertung?

Brauche ich ein teures Vollgutachten oder reicht eine kostenlose Bewertung mit Hilfe eines Online-Tools aus?

Erfahren Sie jetzt, wann Sie welches Gutachten benötigen, welche Unterlagen erforderlich sind und vor allem, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Außerdem nennen wir Ihnen alle wichtigen Adressen für die Immobilienbewertung in Hamburg.

Was ist bei der Immobilienbewertung in Hamburg zu beachten?

Es gibt verschiedene Arten von Immobilienbewertungen. Diese werden von unterschiedlich qualifizierten Maklern, freien Gutachtern oder vereidigten Sachverständigen angefertigt.

Vom kostspieligen Vollgutachten bis hin zur kostenlosen Online-Bewertung: Überlegen Sie genau, welches Wertgutachten das richtige ist und vermeiden Sie unnötige Mehrkosten.

Hierzu ist zunächst der Grund für Ihre Immobilienbewertung wichtig.

So ist die Bewertung der Immobilie beim Hausverkauf der erste Schritt. Wie viel kann ich für meine Immobilie in Hamburg verlangen?

Hausfrage-Rechner Wie viel ist Ihre
Immobilie wert?

100% kostenlos berechnen:

Erst, wenn Sie den Verkehrswert Ihrer Immobilie in Hamburg kennen, gehen Sie selbstsicher in Preisverhandlungen und verkaufen Ihr Eigentum nicht unter Wert.

Kommt es im Falle einer Erbschaft oder Scheidung zum Rechtsstreit, führt kein Weg mehr an einem Gutachten vorbei. Ein rechtssicheres Dokument muss her.

Typische Gründe für eine Immobilienbewertung:
  • Hausverkauf

  • Scheidung

  • Erbschaft

  • Haus beleihen für Kredit

  • Steuerangelegenheiten beim Finanzamt

Im Folgenden erhalten Sie die nötigen Informationen, um das jeweils richtige Gutachten ohne unnötige Mehrkosten zu erhalten.

Welches Wertgutachten brauche ich?

Bei der Immobilienbewertung unterscheidet man zwischen verschiedenen Arten von Gutachten:

Arten von Gutachten:
  • Kurzgutachten

  • Vollgutachten

  • rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB

  • behördliches Gutachten

  • Bewertung durch Makler vor Ort

  • Online-Bewertung

Je nachdem, wofür Sie die Immobilienbewertung benötigen, kommen unterschiedliche Arten der Wertermittlung infrage.

So können Sie zum Beispiel eine vom Makler erstellte Immobilienbewertung nicht zur Vorlage beim Finanzamt verwenden. Hierzu benötigen Sie ein Wertgutachten eines staatlich anerkannten Sachverständigen.

Genauso können Sie sich die Kosten für ein rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB sparen, wenn Sie lediglich den marktüblichen Preis für Ihre Immobilie ermitteln wollen.

In den meisten Fällen reicht eine Werteinschätzung aus. Diese ist zwar nicht so detailliert wie ein Verkehrswertgutachten, dafür jedoch deutlich günstiger.

Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie Ihre Immobilie in Hamburg sogar kostenlos bewerten lassen können.

Wer erstellt welches Wertgutachten?

  • Online Fachportal über Rechner-Tools: Immobilienbewertung vor Hausverkauf kostenlos und sofort

  • Immobilienmakler: Begutachtung vor Ort mit genauerer Wertermittlung als bei Online-Tool

  • Immobiliengutachter: Güterteilung bei Scheidung, Aufteilung bei Erbschaft oder Berechnung des Beleihungswertes bei Kreditaufnahme

  • Immobiliensachverständiger: Zur Vorlage bei Behörden wie das Finanzamt wegen Steuerfragen wie Erbschaftssteuer oder Schenkungssteuer

In folgender Tabelle können Sie sehen, welches Wertgutachten Sie brauchen und wer es Ihnen erstellt.

Wertgutachten wofür? Art der Immobilienbewertung Wer darf das Gutachten erstellen?
Verkehrswertermittlung vor Verkauf einer Immobilie Kostenlose Immobilienbewertung online, Kurzgutachten Online Immobilienrechner, Immobilienmakler, freier Gutachter / Sachverständiger
Verkehrswertermittlung vor Kauf einer Immobilie Kostenlose Immobilienbewertung online, Kurzgutachten Online Immobilienrechner, Immobilienmakler, freier Gutachter / Sachverständiger
Einvernehmliche Scheidung Kostenlose Immobilienbewertung online, Kurzgutachten Online Immobilienrechner, Immobilienmakler, freier Gutachter / Sachverständiger
Einvernehmliche Scheidung Kostenlose Immobilienbewertung online, Kurzgutachten Online Immobilienrechner, Immobilienmakler, freier Gutachter / Sachverständiger
Scheidung mit Rechtsstreit Rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB qualifizierter Gutachter
Einvernehmliche Erbschaft unter Erben Kostenlose Immobilienbewertung online, Kurzgutachten Online Immobilienrechner, Immobilienmakler, freier Gutachter / Sachverständiger
Erbschaft mit Rechtsstreit Rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB qualifizierter Gutachter
Beleihungswertgutachten für Finanzierung Vollgutachten qualifizierter Gutachter
Baumängel geltend machen Vollgutachten qualifizierter Gutachter
Zwangsversteigerung Rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB staatlich anerkannter und vereidigter Gutachter / Sachverständiger
Erbschaftssteuer zur Vorlage beim Finanzamt behördliches Gutachten, Rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB staatlich anerkannter und vereidigter Gutachter / Sachverständiger
Schenkungssteuer zur Vorlage beim Finanzamt behördliches Gutachten, Rechtssicheres Vollgutachten nach §194 BauGB staatlich anerkannter und vereidigter Gutachter / Sachverständiger
Immobilienpreise Wie entwickeln sich die
Preise in Ihrer Region?

Jetzt kostenlos herausfinden:

Wo finde ich die richtigen Gutachter und Sachverständige für Immobilien in Hamburg?

Bei der Suche nach freien Gutachtern und Sachverständigen in Hamburg sollten Sie dringend darauf achten, dass die Immobiliengutachter qualifiziert sind.

Achten Sie dabei auf folgende Zertifikate:
  • IHK

  • DEKRA

  • TÜV

  • EIPO

  • DIA

  • HypZert

Eine Alternative zu freien Immobiliengutachtern ist die Wertermittlung von Immobilien durch den Gutachterausschuss.

Der Gutachterausschuss Hamburg erstellt rechtssichere und staatlich anerkannte, behördliche Wertgutachten.

Diese erhalten Sie für bebaute und unbebauten Grundstücke sowie zu Häusern und Wohnungen.

Kontakt Gutachterausschuss Hamburg:

Adresse:
Gutachterausschuss für Grundstückswerte Hamburg
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Telefon:
040 – 428266000

E-Mail:
info@gv.hamburg.de

Website:
www.hamburg.de/bsw/gutachterausschuss

Wo finde ich den passenden Makler in Hamburg?

Immobilienmakler sind ebenfalls qualifiziert, eine Immobilienbewertung durchzuführen.

Der Vorteil: Die Bewertung durch einen Makler ist in der Regel kostenlos.

Im Gegensatz zu einem Online-Tool bewertet der Makler die Immobilie vor Ort. So kann er den genauen Zustand und Besonderheiten Ihrer Immobilie berücksichtigen und Sie erhalten eine deutlich genauere Bewertung als im Internet.

Vor allem Makler in Ihrer Nähe kennen den Immobilienmarkt in Hamburg ganz genau und können Ihnen eine realistische Wertschätzung geben.

Diese Makler sind in Hamburg tätig:

Makler finden

Top-Makler aus Ihrer Region

Loading...

Was kostet ein Verkehrswertgutachten in Hamburg?

Die Kosten für eine Immobilienbewertung durch den Gutachterausschuss Hamburg sind abhängig vom ermittelten Verkehrswert Ihrer Immobilie.

Bei Verkehrswerten bis 50 Millionen Euro beträgt die Gebühr für ein Verkehrswertgutachten in Hamburg 4.522 € inkl. Mehrwertsteuer zuzüglich 1,4161 Promille des ermittelten Wertes.

Bei einem Verkehrswert von 350.000 Euro würde das Gutachten entsprechend 4921.56 Euro kosten.

350.000 € * 1,14161 ‰ + 4.522 € = 4.921,56 €

Die Preise variieren allerdings je nach “Schwierigkeitsstufe”. Diese definiert der Gutachterausschuss Hamburg wie folgt:

Schwierigkeitsstufen der Wertermittlung:
  • von Erbbaurechten, Nießbrauchs-, Wohn- und sonstigen Rechten

  • zur Vorbereitung oder Durchführung von Umlegungen, städtebaulichen Entwicklungsverfahren und Verträgen sowie vorzeitigen Entlassungen aus städtebaulichen Sanierungsverfahren

  • für steuerlichen Bewertungen, soweit es sich nicht um bloße Verkehrswertermittlungen handelt

  • von unterschiedlichen Nutzungsarten auf einem Grundstück, e. von Spezialimmobilien wie Hotels, Kinos usw.

  • mit Berücksichtigung von Schadensgraden oder Rohbauzuständen

  • von nicht (mehr) vorhandenen baulichen und sonstigen Anlagen

  • von Immobilien, die nicht mehr in der bisherigen Weise genutzt werden können oder sollen (Konversionsimmobilien), i. von Rohbauland oder Bauerwartungsland

  • für Wertermittlungs- oder Qualitätsstichtage vor dem 1.1.1991

  • bei Wertermittlungen, zu deren Durchführung die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses die erforderlichen Unterlagen beschaffen, überarbeiten oder anfertigen muss, zum Beispiel Flächenberechnungen und die dazu erforderlichen Vorarbeiten

  • wenn Wertgutachten im Allgemeinen oder im Einzelfall eine Auseinandersetzung mit Grundsatzfragen der Wertermittlung und eine entsprechende schriftliche Begründung erfordern

  • bei besonderen Unfallgefahren, starkem Staub oder Schmutz oder sonstigen nicht unerheblichen Erschwernissen bei der Durchführung der Wertermittlung

Kosten für ein Verkehrswertgutachten in Hamburg im Überblick

Verkehrswert / Marktwert der Immobilie in Hamburg Regulär In der Schwierigkeitsstufe
bis 50.000.000 € 4.522 € zzgl. 1,4161 ‰ 5.854,80 € zzgl. 1,8326 ‰
ab 50.000.000 € weitere 0,3570 ‰ für den 50 Mio € übersteigenden Wert weitere 0,4522 ‰ für den 50 Mio € übersteigenden Wert
Quelle: Gutachterausschuss Hamburg

Kostenlose Online Immobilienbewertung Hamburg

Wer kurz davor steht, eine Immobilie zu verkaufen, erhält eine aussagekräftige Immobilienbewertung für Häuser, Wohnungen oder Grundstücke in Hamburg auch kostenlos online.

Die Immobilienbewertung von Hausfrage.de ist ein einfaches Online-Tool zur Ermittlung des Verkehrswertes von Haus, Wohnung oder Grundstück.

So funktioniert die Immobilienbewertung bei Hausfrage:
01.
Immobilie beschreiben

Beantworten Sie ein paar Fragen zu Ihrer Immobilie. Zum Beispiel: Objektart, Baujahr und Adresse. So können wir den besten Makler für Sie ermitteln.

02.
Immobilie wird bewertet

Anhand Ihrer Angaben können wir dank moderner Technologie den Wert Ihrer Immobilie ermitteln.

03.
Immobilienbewertung per E-Mail

Sie erhalten Ihre individuelle Immobilienbewertung kostenlos per E-Mail. Natürlich 100% kostenlos und unverbindlich.

Welche Unterlagen benötige ich für die Immobilienbewertung in Hamburg?

Für eine Immobilienbewertung z.B. beim Hausverkauf, benötigen Sie lediglich einige wenige Angaben wie:

  • Lage der Immobilie in Hamburg (Stadt, Straße und PLZ)

  • Art der Immobilie (z.B. Haus, Wohnung, Grundstück oder Gewerbeimmobilie)

  • Wohnfläche, Nutzfläche und Grundstücksfläche

  • Baujahr

  • Angaben zur Bausubstanz und zum aktuellen Zustand

Für Behörden wie das Finanzamt oder bei Rechtsstreitigkeiten (Erbschaft, Scheidung) benötigen Sie weitere Unterlagen für die Wertermittlung.

Folgende Unterlagen werden für die Immobilienbewertung durch einen Gutachter und Sachverständigen je nach Art der Immobilie benötigt:

Unterlagen Haus Mehrfamilienhaus Wohnung Gewerbe
Grundbuchauszug 2 1 2 2
Baulastenverzeichnis 2 1 2 2
Amtlicher Katasterplan (Liegenschaftskarte) 2 1 2 2
Baujahr des Gebäudes
Bauunterlagen (Grundrisse, Gebäudeschnitt, Ansichten)
Angaben zur Wohnfläche / Nutzfläche
Angabe zu Modernisierungen in den letzten 15 Jahren
Energieausweis
Angaben zum Denkmalschutz
Angaben zur Höhe der Miete
Teilungserklärung
Angaben zu Hausgeld und Höhe der Instandhaltungsrücklagen
Angaben zu PKW-Stellplätzen

Woher bekomme ich die Unterlagen?

Für die Immobilienbewertung benötigen Sie einige Unterlagen. Damit Sie sich bei der Beantragung nicht verlaufen, haben wir Ihnen hier alle wichtigen Anlaufstellen aufgelistet:

Grundbuchauszug:

Den Grundbuchauszug erhalten Sie beim Amtsgericht Hamburg. Den Auszug müssen Sie als Eigentümer schriftlich per Fax oder Brief beantragen. Der Antrag per Mail ist nicht möglich.

Der Grundbuchauszug ist kostenpflichtig. Ein einfacher Auszug kostet 10 Euro, eine beglaubigte Kopie kostet 20 Euro.

Kontakt Amtsgericht Hamburg

Website:
Amtsgericht Hamburg

Telefon:
040 42843-5291

Fax:
040 4279-83255

Adresse:
Caffamacherreihe 20
20355 Hamburg

Baulastenverzeichnis:

Einen Auszug aus dem Baulastenverzeichnis erhalten Sie beim Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung.

Sie können den Auszug online, per Post, Mail oder Fax beantragen.

Hier finden Sie das Antragsformular.

Die Auskunft ist kostenpflichtig und variiert je nach Auftrag.

Kontakt Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung

Website:
Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung

Telefon:
040 115

Fax:
040 427926066

E-Mail:
info@gv.hamburg.de

Adresse:
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Amtlicher Katasterplan:

Den Amtlichen Katasterplan oder die Liegenschaftskarte erhalten Sie beim Liegenschaftskataster. Den Auszug erhalten Sie über die Internetanwendung ALKIS oder beim Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung.

Die digitalen Auszüge sind kostenfrei und können direkt online bestellt werden.

Kontakt Landesbetriebes Geoinformation und Vermessung

Website:
Landesbetriebes Geoinformation und Vermessung

Telefon:
040 42826-5720

Fax:
040 427926-598

E-Mail:
info@gv.hamburg.de

Adresse:
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg

Bauunterlagen:

Benötigen Sie Grundrisse, Ansichten und sonstige Bauunterlagen, können diese im Archiv des Zentrums für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt beantragt werden.

Zur Akteneinsicht müssen Sie zunächst per E-Mail einen Termin vereinbaren.

Die Einsicht der Akten ist gebührenpflichtig und liegt je nach Aufwand zwischen 31,90 und 64,90 Euro. Kopien der Akten kosten extra.

Kontakt Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt

Website:
Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt Wandsbek

Telefon:
040 115

Fax:
040 4279-09003

E-Mail:
bauakteneinsichten@wandsbek.hamburg.de

Postanschrift
Schloßstraße 60
22041 Hamburg

Adresse:
Schloßgarten 9
22041 Hamburg

Jetzt berechnen Wie viel ist Ihre Immobilie wert?
FAQ

Die häufigsten Fragen

Eine Immobilienbewertung darf ohne bestimmte Zertifizierung erstellt werden und ist wie bei hausfrage.de kostenlos. Eine solche Wertermittlung ist zur Orientierung beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie völlig ausreichend.

Lediglich Wertgutachten für Immobilien, die rechtssicher und behördentauglich (Erbschaftssteuer und Schenkungssteuer Finanzamt, Scheidung oder Erbschaft mit Rechtsstreit) sein müssen, bedürfen einer Begutachtung durch qualifizierte oder vereidigte Sachverständige.

Eine professionelle Immobilienbewertung für Bestände in Hamburg ist meist kostenlos, wie z.B. auf hausfrage.de

Bei freien und qualifizierten Immobiliengutachtern aus Hamburg sind die Kosten für ein Kurzgutachten oder Vollgutachten frei verhandelbar. Meist beginnen die Preise bei 500 Euro.

Für staatlich anerkannte und vereidigte Immobiliensachverständige in Hamburg fallen Kosten von 4.522 Euro zuzüglich 1,14161 Promille des Verkehrswertes der Immobilie an.

Für rechtssichere Wertgutachten zu Immobilien in Hamburg z.B. bei gerichtlicher Auseinandersetzung bei Scheidung oder Erbschaft benötigen Sie ein Immobiliengutachten von einem geprüften und qualifizierten (IHK, TÜV, DEKRA, EIPO, DIA, HypZert) Gutachter.

Bei Immobilienbewertungen zur Steuerberechnung (Erbschaftssteuer, Schenkungssteuer etc.) beim Finanzamt benötigen Sie ein Wertgutachten durch einen vereidigten und staatlich anerkannten Sachverständigen. Solche können Sie auch über den Gutachterausschuss in Hamburg beziehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

93 Bewertungen

Stern Stern Stern Stern Stern
Weiterlesen

Ähnliche Artikel