Kann ich mein Haus ohne Makler verkaufen?

Der ultimative Guide

Haus mit oder ohne Makler verkaufen? Das ist die wohl am häufigsten gestellte Frage, wenn es um den Hausverkauf geht.

Anders gefragt: Haben Sie die Zeit und Lust sich um die Erstellung von Inseraten und die Koordination von Besichtigungsterminen zu kümmern? Was ist mit der Beschaffung aller Dokumente? Woher weiß ich, was meine Immobilie wert ist und wie führt man erfolgreich Preisverhandlungen

Oder vereinfacht: Haben Sie genügend Zeit und ausreichend Erfahrung, um einen Hausverkauf in Eigenregie durchzuführen?

Was bei einem privaten Hausverkauf alles auf Sie zukommt und wie Sie ihn auch ohne Makler erfolgreich durchführen, erklären wir Ihnen jetzt!

Welche Aufgaben entstehen beim Hausverkauf ohne Makler?

Welche Kosten fallen beim Hausverkauf ohne Makler an?

Welche Vor- und Nachteile hat der Hausverkauf ohne Makler?

Checkliste: Hausverkauf ohne Makler

Welche Aufgaben entstehen beim Hausverkauf ohne Makler?

Ein Haus zu verkaufen bedeutet eine Menge Aufwand: Der Makler übernimmt den gesamten Verkaufsprozess, von der ersten Begutachtung bis zur Übergabe der Immobilie bei Verkaufsabschluss.

Damit auch der private Hausverkauf zum Erfolg wird, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt welche Aufgaben auf Sie zukommen.

Diese Aufgaben fallen beim Hausverkauf an

  • Bewertung der Immobilie
  • Aufarbeitung und Beschaffung der notwendigen Unterlagen
  • Erstellung eines Exposés, inklusive Fotos, Videos etc.
  • Bau- und vertragliche Beratung
  • Festlegung der Verkaufsstrategie
  • Vermarktung der Immobilie
  • Begleitung und Organisation von Besichtigungsterminen
  • Verkaufsverhandlungen
  • Prüfung der Bonität der potentiellen Käufer
  • Erstellung und Abstimmung des Kaufvertrags
  • Begleitung der Beurkundung
  • Übergabe der Immobilie

Finden Sie den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf

Der Zeitpunkt für Ihren Immobilienverkauf sollte gut durchdacht sein. Denken Sie dabei unbedingt über Ihre Beweggründe nach.

Möchten Sie die attraktive Marktlage nutzen und den bestmöglichen Preis erzielen? Ist jetzt der richtige Moment gekommen oder werden die Preise in Ihrer Region noch steigen? Haben Sie finanzielle Probleme und müssen das Haus so schnell wie möglich verkaufen? Welche Verkaufsstrategie ist in diesem Fall die beste?

Neben Ihrer eigenen Motivation sollten Sie auch saisonale Zeiträume berücksichtigen: Um Weihnachten herum wird sich Ihr Haus vermutlich schlechter verkaufen, als im Frühjahr.

Ermitteln Sie den Wert Ihrer Immobilie

Damit Sie den richtigen Wert für Ihre Immobilie ermitteln, sollten Sie einen guten Überblick über den aktuellen Markt haben.

Den Preis sollten Sie in keinem Fall zu niedrig ansetzen, um unnötige Verluste zu vermeiden. Ein zu hoher Preis hingegen kann potentielle Käufer abschrecken.

Sind Sie sich unsicher, können Sie auch einen Fachmann für die Preisermittlung dazu holen. Das kann ein Immobilienmakler oder ein Gutachter sein.

Dabei ist die Wertermittlung durch einen Immobilienmakler in der Regel kostenlos.

Das hat einen einfachen Grund: Der Makler erhofft sich durch die Bewertung natürlich den Auftrag zum Verkauf Ihres Hauses zu erhalten. Diesen müssen Sie ihm aber keineswegs erteilen!

Tipp: Nutzen Sie unseren kostenlosen Online-Vergleich, um einen passenden Makler in Ihrer Region zu finden.

Was ist meine Immobilie wert?

Besorgen Sie alle wichtigen Dokumente

Zum Hausverkauf gehört auch eine ganze Menge Papierkram.

Um diesen kümmert sich in der Regel der Immobilienmakler.

Vom Grundriss bis hin zum Energieausweis: Beim privaten Hausverkauf hilft Ihnen unsere Checkliste mit allen Unterlagen zum Hausverkauf.

Download Checkliste
Unterlagen Hausverkauf

Hier downloaden

Dabei gilt: Noch bevor Sie das Exposé erstellen, sollten Sie sich alle wichtigen Dokumente bereit legen.

Bereiten Sie die Immobilie für den Verkauf vor

Damit sich Ihre Immobilie zu einem bestmöglichen Preis verkauft, sollten Sie diese rechtzeitig auf Vordermann bringen. Kleinere Reparaturarbeiten, wie zum Beispiel eine lose Fußleiste, sollten vorher noch erledigt werden.

Erstellen Sie das Exposé

Das Immobilienexposé ist das Aushängeschild Ihrer Immobilie. Es sollte neben ansprechenden Fotos noch die wichtigsten Informationen, wie Lage, Alter und Größe enthalten.

Das gehört ins Exposé

Was noch alles in das Exposé gehört und wie Sie es besonders attraktiv gestalten, erfahren Sie in unserem Ratgeber “Wie erstelle ich ein Immobilien-Exposé

Schalten Sie die Anzeige auf verschiedenen Portalen

Haben Sie alle wichtigen Informationen zusammen und das Exposé ist erstellt, können Sie die Anzeige für den Verkauf schalten. Das geht auf den gängigen Portalen im Internet – wie zum Beispiel ImmoScout24 – und in Tageszeitungen.

Ist ihre Anzeige einmal online, werden Sie früher oder später Anfragen für Besichtigungstermine oder weitere Fragen zu Ihrem Objekt von möglichen Interessenten bekommen.

Halten Sie die nötigen Informationen bereit, um zügig auf die Anfragen zu reagieren.

Für die Besichtigung vereinbaren Sie die Termine mit den Interessenten.

Ein weiterer Aufwand, den Sie bedenken sollten: Wohnen Sie weiter weg, müssen Sie noch den Aufenthalt in der Nähe Ihrer Immobilie organisieren.

Verhandeln Sie den Preis

Ist der passende Interessent gefunden, kommt es zu der Preisverhandlung. Das häufigste Argument für Preisverhandlungen ist der Zustand einer Immobilie – der andere große Preisfaktor, die Lage, ist schließlich schon vor der Besichtigung bekannt.

Müsste der neue Besitzer nach dem Kauf noch einen unerwartet hohen Geldbetrag in die Renovierung investieren, ist es durchaus gerechtfertigt, dies in einem Verkaufsgespräch einzubringen.

Übrigens: Immobilienmakler kämpfen häufig mit dem Vorurteil schmierige Verkäufer zu sein. Spätestens an dieser Stelle macht sich sein Verhandlungsgeschick jedoch bezahlt.

Ein guter Immobilienmakler ist auch immer ein wahrer Verkäufer und beweist großes Geschick bei Preisverhandlungen. Da die Maklerprovision an den Verkaufspreis gebunden ist, ist auch der Makler an dem höchstmöglichen Erlös interessiert.

Makler in meiner Nähe finden

Mietobjekte

Bei vermieteten Immobilien können (den Käufer einschränkende) Details des Mietvertrags ebenfalls ein Argument sein.

Organisieren Sie den Notartermin

Für das Aufsetzen des Kaufvertrags ist der Notar zuständig. Vereinbaren Sie mit ihm und Ihrem Käufer einen Termin, für den finalen Kaufabschluss.

Übergeben Sie die Immobilie

Für die Übergabe der Immobilie sollte in jedem Fall ein Hausübergabeprotokoll angefertigt werden. Das schützt Sie und auch den Käufer im Nachhinein vor Missverständnissen und Auseinandersetzungen

Die finale Schlüsselübergabe erfolgt dann bei der Übergabe der Immobilie.

Kann der Käufer den Preis auch wirklich zahlen? Vergessen Sie auf keinen Fall die Bonität zu überprüfen!

Der Kaufpreis sollte vollständig auf Ihrem Konto eingegangen sein. Vorher sollte die Immobilie auf keinen Fall übergeben werden.

Welche Kosten fallen beim Hausverkauf ohne Makler an?

Wenn Sie Ihr Haus ohne Makler verkaufen, sparen Sie zwar die Maklerprovision, dennoch kommen einige Kosten auf Sie zu, die Sie bedenken sollten.

Dokumente, wie der Grundbuchauszug oder auch ein professionelles Wertgutachten, kosten eine Gebühr.

Auch kleinere Renovierungsarbeiten, die Schaltung Ihrer Anzeige oder professionelle Fotos Ihrer Immobilie für das Exposé, zählen zu den Kosten.

Bedenken Sie auch, dass Sie An- und Abreise bezahlen müssen, wenn Sie nicht in der Nähe der Immobilie wohnen.

Wer zahlt die Nebenkosten?

Zwar werden die Notarkosten meist von dem Käufer getragen, doch wenn Sie im Vorfeld noch rechtliche Beratung benötigen, kommen hierfür ebenfalls noch Kosten auf Sie zu.

Ein großer finanzieller Verlust macht sich vor allen Dingen in schlechten Preisverhandlungen bemerkbar.

Bei einem Hausverkauf mit Makler sind die meisten Kosten bereits in der Maklerprovision enthalten.

Zudem sparen Sie mit der Beauftragung eines Immobilienmaklers Zeit und Nerven und erzielen in den allermeisten Fällen einen höheren Kaufpreis. Dadurch macht sich die Arbeit des Maklers schnell bezahlt.

Regionalen Makler finden

Welche Vor- und Nachteile hat der Hausverkauf ohne Makler?

Ein Immobilienverkauf ist eine komplexe Angelegenheit, die leicht unterschätzt wird.

Eigentümern unterlaufen häufig Fehler, die sich durch den gesamten Verkaufsprozess ziehen. Ein Makler ist eine große Unterstützung.

Der große Vorteil eines Hausverkaufs ohne Makler ist ohne Zweifel, dass keine Provision bezahlt werden muss.

Bedenken Sie jedoch: Die Courtage erarbeitet sich der Makler meist von ganz allein – durch eine gute Verkaufsstrategie und viel Verhandlungsgeschick.

Die Vor- und Nachteile beim Verkauf ohne Makler:

Wenn Sie selbst Immobilien-Experte sind, eine gute Übersicht über den Markt haben und viel Zeit mitbringen, kann ein privater Verkauf eine sinnvolle Alternative sein.

Für alle anderen ist es empfehlenswert, sich die Expertise eines Maklers mit ins Boot zu holen.

Vorteile beim Verkauf ohne Makler

  • Sie sparen die Maklerprovision
  • Es ist keine Abstimmung mit dem Makler notwendig
  • Bei der Preisverhandlung haben Sie mehr Spielraum, da Sie die Maklergebühren nicht einplanen müssen

Nachteile beim Verkauf ohne Makler

  • Großer Zeitaufwand
  • Sie müssen die Kosten für die Vermarktung selbst tragen
  • Das Risiko, die Immobilie unter Wert zu verkaufen ist deutlich größer
  • Der Makler verfügt meist über eine große Kundenkartei mit potentiellen Käufern und findet in der Regel schneller Interessenten für Ihr Objekt
  • Sie lassen sich die Marktkenntnis des Immobilienmaklers entgehen
Makler in meiner Nähe finden

Checkliste: Hausverkauf ohne Makler

Sollten Sie unsicher sein, ob Sie Ihre Immobilie mit oder ohne Makler verkaufen sollen, kann Ihnen unsere Checkliste helfen.

Gehen Sie die Fragen durch und finden Sie heraus, ob Sie bereit sind Ihre Immobilie in Eigenregie zu verkaufen:

  • Haben Sie ausreichend Zeit sich intensiv mit dem Hausverkauf zu beschäftigen?
  • Wohnen Sie in der Nähe der Immobilie?
  • Können Sie den aktuellen Wert Ihrer Immobilie realistisch einschätzen?
  • Kennen Sie den Immobilienmarkt oder haben bereits Erfahrung mit dem Verkauf von Immobilien?
  • Können Sie den idealen Verkaufszeitpunkt bestimmen?
  • Kennen Sie alle rechtlichen Grundlagen beim Hausverkauf?
  • Sind Sie in der Lage ein ansprechendes Exposé zu erstellen?
  • Wissen Sie, wie Sie Ihre Immobilie bestmöglich vermarkten können?
  • Kennen Sie die Zielgruppe Ihrer Immobilie?
  • Haben Sie ausreichend Zeit die Besichtigungstermine zu koordinieren und können alle Fragen der Interessenten beantworten?
  • Fühlen Sie sich dazu in der Lage den richtigen Käufer für Ihre Immobilie auszuwählen?
  • Sind Sie sicher genug, um in Preisverhandlungen den bestmöglichen Preis durchzusetzen?

Download Checkliste Hausverkauf

Hier downloaden

FAQ

Wichtige Unterlagen beim Immobilienverkauf:
  • Grundrisse vom Haus
  • Lageplan/Flurplan des Grundstücks
  • Exposé bzw. Angaben zum Haus (Wohnfläche, Grundstücksfläche, Baujahr etc.)
  • Baugenehmigung, Bauzeichnungen (wenn verfügbar) – Bauordnungsamt
  • Bebauungsplan
  • Grundbuchauszug
  • Aktuelle Auszüge aus Bau- und Altlastenverzeichnis
  • Energieausweis
  • Versicherungsunterlagen
  • Nebenkostenabrechnung / Auflistung der laufenden Kosten
  • Eine Auflistung der letzten Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen
  • Mängelliste
  • Eventuell Hauswert-Gutachten
Der typische Ablauf beim Hausverkauf:

  • Alle nötigen Unterlagen vorbereiten
  • Energieausweis
  • Makler finden
  • Maklervertrag schließen
  • Verkaufspreis festlegen
  • Renovierungsarbeiten durchführen
  • Exposé erstellen
  • Anzeigen schalten
  • Termine mit Kaufinteressenten vereinbaren und durchführen
  • Bonität des Interessenten prüfen
  • Kaufvertrag beim Notar abschließen
  • Kaufbetrag erhalten
  • Grundbucheintrag ändern
  • Übergabe der Immobilie
  • Rechnungen von Notar und Makler begleichen
Ein Haus ohne Makler zu verkaufen kostet viel Zeit und es besteht ein deutlich größeres Risiko, nicht den optimalen Verkaufspreis zu erzielen. Für die allermeisten Hausbesitzer ist ein Hausverkauf mit Makler daher sehr zu empfehlen.

Marilena Meyer

Redakteurin

0/5
Abgestimmt: 0